weather-image
13°
Internationale Weihnachtsleider: Chöre des Ratsgymnasiums zeigen in Seggebruch ihr Können

Kraftvolle Stimmen mit viel Gefühl

Seggebruch (svb). Das Weihnachtskonzert des Mittelstufenchores und des Oberstufenchores des Ratsgymnasiums Stadthagen hat die Zuhörer auf eine Reise internationaler Weihnachtslieder entführt. Dabei haben die Schülerinnen und Schüler mit ihren Stimmen nahezu alle Facetten der Musik abgedeckt, von andächtig bis schwungvoll.

Rund 100 Sänger erfreuen das Publikum mit ihrem Gesang.  Foto: svb

Nachdem alle Chöre mit dem Kanon „By the Rivers of Babylon“ in die Kirche eingezogen waren, startete der Mittelstufenchor das Programm mit englischsprachigen Liedern wie „Somebody’s knocking“ und „Little Drummer Boy“. Mit überaus klaren Stimmen erklang der Klassiker „Amazing Grace“, der in schwarz und rot gekleideten, jungen Sänger. „Kommet Ihr Hirten“, nach einem Satz des Chorleiters Gebhardt Steinkopf beendete den ersten Konzertblock.

Anschließend brachte der Auswahlchor mit dem schwungvollen „Oh happy Day“ die Zuschauer so richtig in Bewegung. Die Vielfalt des Repertoires bewiesen das schwermütig klingende „Maria durch ein Dornwald ging“ und das rhythmisch bewegte „Last Christmas“, beide von Steinkopf für den Chor neu arrangiert. Janett Borcherding, Franziska Bracke und Philipp Dornbusch begleiteten den Auswahlchor im Wechsel auf dem Klavier.

Der Oberstufenchor führte das Konzert mit dem kraftvoll gesungenen „Didn’t my Lord deliver Daniel“ fort. Johann Sebastian Bachs „Ich steh an deiner Krippen hier“ und Sally DeFords „Peace“ versetzten das Publikum schließlich in eine träumerische Weihnachtsstimmung.

Der letzte, mit vielen Soli durchzogene Konzertblock, zeigte, dass der Chor auch über zahlreiche junge Solistinnen und Solisten verfügt, indem sie ihre Passagen selbstsicher und mit viel Gefühl vortrugen. Maili Borcherding und Leonie Disselkamp kamen als begleitende Pianisten im dritten Konzertblock dazu.

Zum Abschluss gab Steinkopf genaue Instruktionen für das gemeinsame Singen, wobei das Publikum den Chor bei „Stille Nacht“ und „O Du fröhliche“, jeweils in der letzten Strophe unterstützen durften. Mit dem Lied „Hört der Engel helle Lieder“ entließen die Chöre ihr Publikum in die verbliebenen Stunden des 4. Advent.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare