weather-image
19°
Kinderfest und Aktionstag zum Vereinsgeburtstag / Sparten stellen sich vor / Ausklang mit Rock`n-Roll-Vorführungen

Konkurrenzveranstaltungen trüben TSV-Spaß ein wenig

Heeßen (sig). Der TSV Bad Eilsen hat sich viel Mühe gegeben mit der Vorbereitung seines Jubiläums und war am Ende doch etwas enttäuscht darüber, dass am Sonnabend zeitgleich mit dem eigenen Aktionstag auch noch in Ahnsen ein großes Kinderfest lief und außerdem die Konkurrenz des Bückeburger Stadtfestes zu spüren war.

0000420773-11-gross.jpg

"Zumindest innerhalb der Samtgemeinde sollten sich solcheÜberschneidungen verhindern lassen", meinte die 2. TSV-Vorsitzende Christel Bergmann nicht gerade erfreut. Natürlich verkannte sie auch nicht die Zwänge, die sich durch die Fußballweltmeisterschaft und den bevorstehenden Ferienbeginn ergeben haben. Unter normalen Umständen wären sicherlich weit mehr Teilnehmer und Zuschauer am vergangenen Sonnabend auf dem Sportplatz in Heeßen erschienen. Allerdings dürften diejenigen, die sich dann doch für den TSV Bad Eilsen entschieden haben, durchaus auf ihre Kosten gekommen sein. Vor allem die größeren Jungen hielten sich zunächst einmal eine längere Zeit vor der Fußballtorwand auf. Der heimische Kinderanimateur "Didi" Ostermeier wiederum beschäftigte an seinen Spielstationen überwiegend die jüngeren Jahrgänge, die sich zudem gern schminken und Herzchen auf die Wangen malen ließen. Beim Jonglieren mit Keulen und Einrädern sowie Hula-Hoop-Reifen versuchten sich jedoch auch Erwachsene, die erkennen mussten, dass zur Beherrschung bestimmter Techniken schon einige Übung gehört. Heimische Polizeibeamte kümmerten sich um das Codieren von Fahrrädern und gaben Fahrradausweise mit den in den Rahmen eingefrästen Nummern aus. Anschließend setzten sich die Kinder ihren Schutzhelm auf und versuchten, den mit Holzklötzchen markierten Slalom hinter dem Schulgebäude fehlerfrei zu überwinden. Während im Sportheim über den Tag hinweg ein großes Dart-Turnier mit Startern aus dem Raum Hannover, Hameln und Minden lief, begannen unten auf dem grünen Rasen die verschiedenen anderen Sparten des TSV mit ihren Vorführungen. Beteiligt waren die Abteilungen Kinderturnen mit Übungsleiter Friedrich-Wilhelm Brinkmann, Eltern- und Kindturnen mit Tina Niemann sowie Heilgymnastik und rhythmische Gymnastik mit Kristine Schulz. Christian Jakobs präsentierte den Renner unter den Trendsportarten: Nordic Walking. Farbenfroh ging es bei der Damengymnastik zu. Die von Gabriele Jakobs geleitete Gruppe beschäftigte sich mit einem Sprungtuch und mit Luftballons. Den Abschluss übernahm die größte Sparte des TSV Bad Eilsen. Bei den Taekwondo-Akteuren ging es um Grundtechniken der Selbstverteidigung, aber auch um Bruchteste. Untere Dan-Grade zertrümmerten Holzplatten, "Schwarzgürtel" Spartenleiter Wolfgang Falke (4. Dan) zerlegte sogar einen Ziegelstein. Mit Musik des Duos C.T. Cruiser und Vorführungen des Rock`n-Roll-Clubs Schaumburg klang der ereignisreiche Tag aus. Zur Verpflegung der Aktiven und der Besucher trugen ein Kuchenbüfett und ein Grill bei. Dazu gab es Erfrischungsgetränke, und außerdem freuten sich vor allem die Kinder und Jugendlichen über einen Eisstand. Über den Ablauf der verschiedenen Fußball-Wettbewerbe im Rahmen des Samtgemeindeturniers berichten wir noch gesondert.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare