weather-image
17°
Röckes Sportler werden ausgezeichnet / 101 neue Mitglieder im vergangen Jahr

Knackt der TVE die 800-Mitglieder-Zahl?

Röcke (möh). Was ist ein Verein ohne seine langjährigen und verdienten Mitglieder, die ihre Freizeit uneigennützig der Sache "Sportverein" zur Verfügung stellen. Dieses betonte auch Manfred Heidmeier, Vorsitzender des TVE Röcke, während der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal "Aldag-Brandt" in Röcke. Der Verein sei auf einem positiven Weg und er sei sicher, dass der TVE Röcke noch in diesem Jahr die 800-Mitglieder-Grenze überschreiten werde, erklärte Heidmeier.

Die Geehrten mit dem Vorsitzenden Harald Kohlmeier, Manfred Heid

Sehr gut besucht war die Jahreshauptversammlung des Vereins, wie Vorsitzender Manfred Heidmeier in seiner Begrüßung zufrieden feststellte. Als ein besonderes Ereignis für einen "Vereinschef" bezeichnete Heidmeier die Ehrungen der langjährigen Mitglieder. So überreichte er Erna Bruns für 50-jährige Mitgliedschaft die Vereinsehrennadel in Gold. Seit 25 Jahren sind Sonja Deichmann, Harald Kohlmeier, Annemarie Casper, Heide Aldag-Brandt, Ursula Dekarski, Dietmar Weißer, Claudia Mönkhoff und Doris Springer dabei. Sie erhielten die silberne Nadel. Mit der bronzenen Vereinsnadel für 15-jährige Mitgliedschaft im TVE Röcke wurden Ines Schmalkoch, Nico Rödenbeck, Miriam Neufing, Marcel Springer, Gisela Bodenstein, Karl-Heinz Bilo, Hans Lego und Anke Meisolle ausgezeichnet. Auch die jährliche Ablegung des Sportabzeichens hat einen festen Platz im Vereinsleben des TVE Röcke. Hier zeichnet sich besonders Heide Heidmeier, die Ehefrau des Vorsitzenden, aus. Sie absolvierte die einzelnen Disziplinen des Sportabzeichens in 2007 bereits zum 36. Mal. Auf den Plätzen folgen Dieter Achelpöhler (30) und Gisela Krause (29). Auch sie legten das Sportabzeichen im vergangenen Jahr wieder einmal erfolgreich ab: Wilhelm Willenberg (17. Mal), Rainer Wehrmann (5), Ute Hämmerling (5), Ina Willenberg (4), Bernhard Schubert (3), Bastian Schmalkoch (2), Doris Springer (1), Beate Sonnet (1)und Heide Everding (1). Im vergangenen Jahr traten in den TVE Röcke 101 neue Mitglieder ein. Aber der Verein verzeichnete aber auch 63 Austritte, so dass der TVE Röcke am 31. Dezember 2007 insgesamt 798 Mitglieder zählte. In diesem Jahr soll nun die 800-Grenze überschritten werden. Vorsitzender Manfred Heidmeier hofft, das 800. Mitglied während der Sportwerbewoche, die vom 12. bis zum 15, Juni 2008 statt findet, offiziell begrüßen zu dürfen. Derzeit verfügt der TVE Röcke über die Sparten Gymnastik (194 Mitglieder), Kinderturnen (181), Jedermann-Sport (55), Handball (290), Volleyball (62) und Leichtathletik (16). Im TVE Röcke scheint die Vereinswelt noch in Ordnung zu sein, denn die Berichte der einzelnen Abteilungsleiter waren durchweg positiv. So feiert die Sparte Gymnastik in diesem Jahr im September ihr 25-jähriges Bestehen, wie Doris Springer der Jahreshauptversammlung mitteilte. Turnwartin Christiane Schmalkoch erläuterte, dass das Kinderturnen sehr gut angenommen werde. Etwa 300 Kinder und Jugendliche werden von Jugendwartin Kerstin Dey betreut. Sport-für-Jedermann-Leiter Burkhard Geile würde sich dagegen freuen, wenn noch weitere Interessenten donnerstags von 20.15 bis 22 Uhr in die Sporthalle kommen würden. Für den Abteilungsleiter Volleyball, Werner Markiewicz, sprach Peter Hopff und erläuterte die vielfältigen Aktivitäten der Sparte. Auch die Handballer, so Rita Klöpper, sind zufrieden, auch wenn die erste Herrenmannschaft nach ihrem Abstieg nicht sofort wieder einen Aufstieg feiern darf. Dieses Ziel werde dann eben im nächsten Jahr anvisiert. In der neuen Handballserie, so die Abteilungsleiterin, werden neben einer Damen- und drei Herrenmannschaften sogar zehn Jugendmannschaften an den Start gehen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare