weather-image
13°
Henrike Brüggen und Marie-Stéphanie Radauer-Plank spielen am 29. Dezember in Bevern

Klasse-Duo lässt Mozart im Schloss erklingen

Bevern (red). Klasse dank Klassik ist das Jahresende im Schloss Bevern: Henrike Brüggen (Klavier) und Marie-Stéphanie Radauer-Plank (Violine) gestalten am Mittwoch, 29. Dezember, ab 17 Uhr das traditionsreiche Konzert zur Jahreswende in der Schlosskapelle des Weserrenaissance-Schlosses Bevern.

Das Duo Marie-Stéphanie Radauer-Plank und Henrike Brüggen spielt am 29. Dezember in Bevern.

Henrike Brüggen kommt aus dem Landkreis Holzminden und lernte das Klavierspiel im Alter von sechs Jahren. 1997 begann sie das Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hannover, heute ist das vielversprechende Talent im Rahmen namhafter Festivals wie etwa die Schwetzinger Musikfestspiele tätig. Ihre Duo-Partnerin Marie-Stéphanie Radauer-Plank wurde in Salzburg geboren und mit 16 Jahren als jüngstes Mitglied in das Gustav-Mahler-Jugendorchester aufgenommen, mit dem sie unter so bedeutenden Dirigenten wie etwa Claudio Abbado spielt. Auf dem facettenreichen Programm, das das Duo am 29. Dezember in Bevern präsentieren wird, stehen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Karol Szymanowski, Henri Wieniawski, Clara Schumann, Robert Schumann sowie Fritz Kreisler. Dieses Konzert wird laut Kulturamt einen angemessenen Schlussakkord der Meisterkonzerte 2010 und zugleich Einstieg in die neue Spielzeit 2011 sein.

Denn Liebhaber der klassischen Musik bekommen schon mal einen Vorgeschmack auf das Jahr 2011: Dann stehen in Bevern national für Aufsehen sorgende Ensembles und Solisten wie das Delian Quartett, das Johann Rosenmüller Ensemble und Pjotr Oczkowski (Klavier) auf dem Programm.

Karten für das Klassik-Konzert erhalten Sie unter 0 55 31 / 99 40 18 sowie an der Abendkasse, die um 16 Uhr öffnet.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare