weather-image
25°

Kindergarten: Rat gibt Rabatt, verlängert Zeiten

Samtgemeinde Nenndorf (rwe). Der Rat der Samtgemeinde Nenndorf hat einen Rabatt für Geschwisterkinder beschlossen, die in Kindergärten oder in einen der beiden Horte gehen, die in diesem Sommer in Haste und Bad Nenndorf entstehen. Für das zweite und jedes weitere Kind berechnet die Samtgemeinde nur die Hälfte - bei einer ganztägigen Betreuung beträgt der normale Satz 140 Euro monatlich, für den Vormittag 95 Euro.

SPD-Ratsherr Volker Busse lobte diesen Schritt als wichtigen Punkt und einen Beitrag zu mehr sozialer Gerechtigkeit. Ihm wäre zwar eine Sozialstaffel für die Kindergarten- und Hortgebühren lieber, allerdings sieht er auch den großen Verwaltungsaufwand, der damit verbunden wäre. Der Nachlass auf die Geschwisterkinder komme größeren Familien zugute. Die Politiker beschlossen zudem, zum 1. September dieÖffnungszeiten (bisher 8 bis 16.30 Uhr) in den Kindergärten zu verlängern, dort einen Früh- und einen Spätdienst anzubieten. Aber auch den gibt es nicht kostenlos. Die Stunde von 7 bis 8 Uhr schlägt mit zusätzlich zehn Euro pro Monat zu Buche, die halbe Stunde ab 7.30 Uhr beziehungsweise bis17 Uhr mit der Hälfte. Mit dem Vorziehen der Öffnungszeiten "tragen wir dem geänderten Bedarf Rechnung", betonte SPD-Fraktionssprecher Sigmar Sandmann. Der Rat hat die Hort-Gruppen in Haste und Bad Nenndorf nun auch satzungstechnisch verankert. Die Mitglieder beschlossenÖffnungszeiten von 13 bis 17 Uhr, in der Ferienzeit öffnet der Hort bereits um 8 Uhr. In den Weihnachtsferien sowie drei Wochen der Sommerferien bleiben die beiden Gruppen aber geschlossen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare