weather-image
13°
Hans-Otto Blume zum Bürgermeister gewählt / Gemeinderat behält vier Ausschüsse bei

Kein Stellvertreter-Posten für die Grünen

Lindhorst (hga). Einstimmig hat der Gemeinderat in seiner konstituierenden Sitzung Hans-Otto Blume (SPD) für eine weitere Ratsperiode zum Ortsbürgermeister gewählt. Der Gemeinderat besteht aus 15 Mitgliedern in drei Fraktionen.

270_008_5008038_Li3_Ratneu_2511.jpg

Im Wahlgang zum ersten Stellvertreter setzte sich Holger Mensching (CDU) mit elf Stimmen bei einer Enthaltung gegen Stefanie Sonnekalb-Unruh (Bündnis 90/Die Grünen) durch, die drei Stimmen erhielt. Auch bei der Wahl des zweiten Stellvertreters unterlag die erneut aufgestellte Sonnekalb-Unruh mit drei Stimmen gegen Heinz-Dieter Lauenstein (SPD), der zwölf Stimmen erhielt. Jens Schwedhelm wurde einstimmig zum Gemeindedirektor berufen.

Im Lindhorster Rat wird es weiterhin vier Ausschüsse geben. Den Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen auf die Bildung eines Unterausschusses mit dem Namen „Kinderkommission“ lehnte die Mehrheit von SPD und CDU zunächst ab. Man sehe die Notwendigkeit, mehr für die Jugend zu tun, müsse das aber erst in Ruhe diskutieren, so das Argument beiden Fraktionen.

Den Verwaltungsausschuss (VA) bilden außer Bürgermeister Blume die SPD-Ratsmitglieder Heinz-Dieter Lauenstein und Horst Schimmelpfennig. Die CDU entsandte Holger Mensching, Sonnekalb-Unruh wurden von Bündnis 90/Die Grünen benannt.

Im Kindergarten- und Jugendausschuss übernimmt Yvonne Oetting (SPD) den Vorsitz. Cerstin Bayer (SPD) und Blume sowie Heinrich Widdel (CDU) und Matthias Hinse (Grüne) sind die restlichen Mitglieder. Als Bürgervertreter wurden Holger Sieber und Frank Schirmer berufen.

Den Bau-, Umwelt- und Sportausschuss leitet Klaus Baxmann (SPD), die weiteren Mitglieder sind Lauenstein, Francesco Pasqua (SPD), Mensching und Christian Böhlke (Grüne). Als Bürgervertreter sind Kurt Reuther und Sven Unruh dabei.

Der Finanzausschuss wird von Burkhard Pieper (CDU) geleitet. Weitere Mitglieder sind Horst Schimmelpfennig (SPD), Pasqua, Christopher Sendler (SPD) und Sonnekalb-Unruh. Bürgervertreter sind Karsten Sennholz und Manfred Völker.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare