weather-image
15°

K 80: "Klage nur die letzte Möglichkeit"

Krankenhagen/Silixen (crs). Die Interessengemeinschaft gegen die Einziehung der K 80 hofft weiter auf eine gütliche Einigung mit dem Landkreis Schaumburg.

"Eine Klage stellt für uns nur die allerletzte Möglichkeit dar, wenn Landkreis und Kiesabbauunternehmen an einer Schließung der Straße Ende 2011 festhalten", betont Gerhard Werner als stellvertretender Vorsitzender. Werner und seine Mitstreiter hoffen vor allem darauf, dass der gemeinsame Vermittlungsversuch des Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy und des SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzenden Eckhard Ilsemann beim Landkreis fruchtet (wir berichteten).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare