weather-image
19°
Beim ersten Mal gleich ganz oben auf dem Treppchen / Gundlach an Kooperation mit TuS interessiert

Junge Kickerinnen werden Schul-Kreismeister

Rehren (la). Zum ersten Mal hat die Mädchen-Mannschaft der Grundschule Auetal an den Schulmeisterschaften teilgenommen. Hausmeister Friedhelm Baule hat die fußballbegeisterten Mädchen trainiert. Insgesamt neun Mädchenmannschaften aus dem Kreis haben sich an dem Turnier beteiligt, und für die Auetalerinnen lief es von Anfang an sehr gut. Über verschiedene Vorrundenspiele qualifizierten sie sich für die Endrunde, die am Dienstag in Stadthagen ausgetragen wurde.

0000479080.jpg

Begleitet von ihrem Trainer, den Betreuerinnen Carola Einhaus und Meike Steinweg und zahlreichen Eltern, ging es in die Kreisstadt. Dort musste das Team gegen die Grundschulteams aus Obernkirchen und Lauenau antreten. Beide Spiele konnten gewonnen werden, und so holten die Mädchen, angefeuert von ihren Fans, den Kreismeistertitel und freuten sich über den Pokal. Zu der erfolgreichen Mannschaft gehören Louisa Kuhlmann, Alena Böhne, Christin Kuhmann, Alessa Juppe, Elisabeth Eggersmann, Chantal Hawra, Lea Buddensiek, Marie Nähring, Franziska Jochens und Jamie Lehmann. Auch die Auetaler Jungenmannschaft konnte sich in der Vorrunde, an der 22 Mannschaften teilgenommen hatten, bis in die Endrunde vorkämpfen. In Stadthagen erzielten sie schließlich den vierten Platz. "Ein toller Erfolg", freute sich Schulleiter Carl Gundlach. Gerade im Hinblick auf die Ganztagsschule, möchte Gundlach den Fußballsport weiter fördern. "Ich würde mir wünschen, dass der TuS Rehren das Kleinfeld vom Deutschen Fußball-Bund neben der Sporthalle bauen lässt. Dann könnten auch die Grundschulkinder den Platz benutzen und vielleicht weitere Erfolge feiern", so Gundlach, der sehr an einer Zusammenarbeit mit dem TuS interessiert ist.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare