weather-image
20°
Einsteigerturnier des Voltigiervereins "Centaurus" / 20 Mannschaften mit 300 Aktiven / Selbst Sechsjährige schon dabei

Junge Akrobaten auf dem Rücken der Pferde in Höchstform

Ahnsen (sig). Eine Beziehung zwischen Mensch und Pferd wird oftüber das Voltigieren angebahnt. Gerade für die Jugend ist das der beste Einstieg. Kein Wunder, dass schon Sechsjährige begeistert dabei sind. Jedenfalls hatten die Zuschauer beim ersten Einsteigerturnier des Voltigiervereins Centaurus in Ahnsen viel Spaß an den gezeigten Leistungen. Es gab Arkrobatik pur auf dem Rücken der Pferde und im Steigbügel.

Die zweite Mannschaft des Voltigiervereins "Centaurus" Schaumbur

Über 20 Mannschaften mit 300 Aktiven zeigten mehrere Stunden, was sie gelernt haben. Sie kamen nicht nur aus dem Landkreis Schaumburg, sondern auch aus Hameln-Pyrmont und Nienburg. Die Prüfungen bestanden aus Pflicht- und Kürteil. Wertungsrichter waren Melanie Siekmann und Sebastian Klemme aus Löhne. Turnierleiterin Katrin Banert stand ein Helferteam zur Seite, ohne das sich eine so große Veranstaltung nicht aufziehen lässt. Vom Gastgeber-Verein starteten vier Mannschaften. Der Reiterverein Ahnsen hatte zwei Teams gemeldet. Eingebettet in den Tag war die Wertung eines Mini-Voltigiercups im Schaumburger Land. Daran nehmen die Jüngsten teil. Jede Mannschaft bestand aus sechs bis zehn Nachwuchsakteuren, deren Leistungen zu einer Gesamtpunktzahl beitragen. Eine Rolle spielt dabei auch der Gesamteindruck. Dass Jungen bei dieser Sportart rar sind, ist nicht neu. In der zweiten Mannschaft des RV Ahnsen war Jan-Peter Voss eine erfreuliche Ausnahme. "Es ist nicht zuändern, dass die meisten Jungen in diesem Alter Fußball spielen; wenn einer aber bei uns durchhält, wird er richtig gut", stellte Voltigierwartin Katrin Barnert fest. Die besten Platzierungen der Wettbewerbe, Schritt-Schritt-Gruppen WB 2. Abteilung (2.Prüfung): RV Landesbergen vor RV Bücken und Centaurus IV. Galopp-Schritt-Gruppen WB (1.Prüfung): RFV Sünteltal vor RFV Auetal III und RV Bücken. Schritt-Schritt-Gruppen WB, 1. Abteilung (Prüfung für Mini-Voltigier-Cup Schaumburg): Centaurus III vor RFV Auetal V und RV Rinteln I, auf den nächsten zwei Plätzen landeten RV Ahnsen I und II. Tonnenpferdkür: RFC Niedersachsen-Eiche Kleinenborstel vor RFV Auetal und Centaurus. Einzelvoltigieren, WB 1: Julietta Belte, RV Großer Weserbogen. Einzelvoltigieren, WB 2: Anna Mellies vor Melissa Heidicke (beide Centaurus); Jessica Fischer und Maike Rügge (beide RV Auetal). Doppelvoltigier WB: Wernicke und Seefeld vor Schwarzer und Stiller (alle RV Sünteltal). Mini-Voltigier-Cup, Schritt-Schritt-Gruppen WB: Centaurus III vor RV Ahnsen I und RV Rinteln I. Galopp-Schritt-Gruppen WB: RFV Auetal. D-Gruppen WB, 8. Prüfung: Centaurus.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare