weather-image
Gitarrenschüler spielen Wettbewerbsbeiträge

Jugend musiziert - erstmals vor Publikum

Bückeburg (jp). "Doch so viele Zuhörer, und das an einem Adventswochenende", freute sich Wolfgang Wicklein, Gitarrenlehrer an der Musikschule Schaumburger Märchensänger.

"Und dabei machen wir heute gar kein Weihnachtskonzert." Tatsächlich präsentierten die drei Gitarrenschüler Felix Grimpe, Christoph Etling und Matthias Greenslade beim Konzert in der Musikschule die Stücke, mit denen sie sich im kommenden Jahr am Wettbewerb "Jugend musiziert" beteiligen wollen, und traten dabei teilweise zum ersten Mal vor Publikum auf. Das Programm der drei Gitarrenschüler spannte dabei einen Bogen vom spanischen Renaissance-Komponisten Luis de Milan (1500 bis 1561) und einem Stück aus "El Maestro", der ersten Sammlung von Vihuela-Stücken der Musikgeschichte, bis zum brasilianischen Komponisten Heitor Villa-Lobos (1887 bis 1959). Viel Glück bei der Wettbewerbsteilnahme wünschte als musikalischer Gast des Nachmittags ThorbenMöller, ein alter, erfahrener "Jugend musiziert"-Hase der Musikschule Schaumburger Märchensänger, mit "Elogio de la Danza" von Leo Brouwer.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare