weather-image
18°
Schützengilde Buchholz plant dreitägige Feier / 21 Gründungspokale und -Plaketten vergeben

Jubiläum: "Das fröhliche Dutzend" kommt

Buchholz (sig). Der Vorstand der Buchholzer Schützengilde hat die Weichen für die Feiern zum 25-jährigen Bestehen gestellt. Dieses Ereignis soll im Sommer an drei Tagen hintereinander in einem Zelt vor dem Schützenhaus gefeiert werden. Als Auftakt ist am Freitag, 21. Juli, ein Kommers im Beisein zahlreicher Ehrengäste geplant. Dabei wird der Kreisschützenverband verdiente Mitglieder des gastgebenden Vereins ehren. Der erste Tag klingt mit einem gemeinsamen Essen und Tanz mit der Schützenkapelle Kathrinhagen aus.

Kristin Brehmeier ist im Jugendbereich nicht zu schlagen. Bei de

Am darauf folgenden Sonnabend, 22. Juli, beginnt um 15 Uhr ein Kinderfest, zu dem als Attraktion die singende Kindergruppe "Das fröhliche Dutzend" erwartet wird. Zwei Stunden später treten die Buchholzer Schützen an, um die Abordnungen der befreundeten Vereine zu empfangen. Am anschließenden Rundmarsch nehmen die Spielmannszüge aus Ahnsen und Obernkirchen teil. Während des Umzuges wollen die Teilnehmer eine Pause einlegen, um die Majestäten zu küren. Das Königsschießen wird bereits vorab im Mai ausgetragen. Zum Schützenball spielt abends "Kir Royal". Dass Fest wird am Sonntag, 23. Juli, um 12 Uhr mit einem Gottesdienst im Zelt fortgesetzt. Daran schließt sich ein Frühschoppen an, bei dem Erbsensuppe gereicht wird. Ab 14 Uhr folgt noch ein großes Kuchenbüfett. Für die musikalische Unterhaltung zum Ausklang der Festtage sorgt die Schaumburger Trachtenkapelle. Weil sich die Buchholzer Schützen immer wieder an die Gründung erinnern wollen, die am 13. März 1981 in der damaligen Gaststätte "Auetal" erfolgte, richten sie alljährlich ein so genanntes Gründungs-Pokalschießen aus. Dabei sind 21 Pokale und Plaketten zu gewinnen. Die Leitung der Wettbewerbe hatte der Schießsportleiter Klaus Brehmeier. Der 1. Vorsitzende Heinz Meier, der dieses Amtübrigens schon seit der Vereinsgründung innehat, freute sich auch diesmal wieder über eine gute Beteiligung. Er stand gleich zweimal auf der Siegerliste. Auf den Luftgewehrständen wurde sowohl Freihand als auch aufgelegt geschossen. Gesiegt haben: Schüler: Jamie Simmonite (aufgelegt); Jugend: Kristin Brehmeier (beide Disziplinen); Junioren: Nadine Brehmeier (Freihand), Dominik Schäfer (aufgelegt); Damen: Bianca Kohlmeier (beide Disziplinen); Damen alt: Elke Milewczek (aufgelegt); Seniorinnen I: Sonja Meier (Freihand), Hannelore Rohm (aufgelegt); Seniorinnen II: Christa Achilles (aufgelegt); Schützen: Ralf Möller (beide Disziplinen); Schützen alt: Klaus Brehmeier (Freihand), Uwe Schrader (aufgelegt); Senioren: Heinz Meier (Freihand), Ulrich Völkel (aufgelegt). Beim für alle Klassen offenen Wettbewerb mit der Luftpistole gewann Bianca Kohlmeier. Sie schlug dabei im Stechen gleich zwei männliche Mitbewerber. Den Pokal der Könige holte sich Heinz Meier, den der Königinnen Christa Achilles. Der "Er+Sie-Pokal" ging an Sonja Meier und Thomas Reichelt.

0000411798-12-gross.jpg
0000411798-13-gross.jpg
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare