weather-image
15°
Nur 4:4-Unentschieden bei Inter Holzhausen / Netzeband-Elf beschließt Bezirksliga-Saison als Zweiter

JSG Weser United verspielt eine 3:1-Pausenführung

Jugendfußball (gk). Zum Abschluss der Saison trennten sich in der A-Junioren-Bezirksliga der Aufsteiger Inter Holzhausen und JSG Weser United 4:4-Unentschieden.

In dieser torreichen Partie hatten die Netzeband-Schützlinge spielerische Vorteile. Sie bestimmten zwar das Spielgeschehen in der ersten Hälfte, doch der Neuling ging durch den 20-Meter-Schuss von Charalambos Kotsidies (30.) mit 1:0 in Führung. Bereits im direkten Gegenzug gelang Metin Özkan nach einem Pass von Watermann das 1:1. Vor dem Seitenwechsel kamen die Weserstädter durch die beiden Treffer von Rodion Potakenko (43./45.) zur 3:1-Pausenführung. Die Begegnung wurde in den zweiten 45 Minuten recht hektisch. In der 62. Minute verkürzte Yasin Sahin aus dem Gewühl heraus auf 2:3, ehe Inter-Torsteher Martin Schenkemeier in der 67. Minute einen stark umstrittenen Foulelfmeter zum 3:3-Ausgleich verwandelte. Schon eine Minute später stand es plötzlich 4:3 für die Inter-Truppe, als die Gästeabwehr den Ball vertändelte und Ilya Mernica allein vor dem Keeper auftauchte und die Kugel flach versenkte. Dem stark aufspielenden Metin Özkan gelang in der 75. Minute noch das Tor zum 4:4-Endstand, als der JSG-Torjäger gleich vier Gegenspieler und den Torwart versetzte und den Ball sicher über die Torlinie drückte. Zwar hatte sich Ulf Netzeband zum Abschluss seiner einjährigen Trainertätigkeit bei den A-Junioren der JSG Weser United ein Sieg gewünscht, doch am Schluss konnte er sich auch über das Remis freuen, da die Weserstädter eine gute Rückserie hingelegt haben und am Ende auf einem guten zweiten Tabellenrang einkamen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare