weather-image
Veränderung bei den Möbelmärkten an der Braasstraße im Industriegebiet Süd

Johanning's schließt - Rautland eröffnet

Rinteln (wm). Johanning's Homestore im Industriegebiet Süd, in der Braasstraße 29, schließt nach über 30 Jahren zum 5. November. "Die extreme Kaufzurückhaltung bei weiter steigenden Kosten waren schon schwierig", schilderte Inhaberin Nadine Johanning, aber die Finanzkrise mit ihren Auswirkungen auf die Verbraucher und die damit schlechten Perspektiven für das kommende Jahr hätten letztendlich zu der Entscheidung geführt, den Markt für Massivholzmöbel zu schließen.

Sie führe eine freiwillige Geschäftsaufgabe durch, betonte Nadine Johanning, das bedeute, dass auch während des Räumungsverkaufes Ware für Kunden bestellt werden könne und selbstverständlich alle bestehenden Kaufverträge reibungslos abgewickelt würden. Johanning's Homestore ist voll bestückt. Nadine Johanning bezifferte den aktuellen Warenbestand auf mehrere 100 000 Euro: "Die Möbel müssen raus, wir haben nur eine kurze Abverkaufszeit." Deshalb hätten Kunden vor allem bei hochwertigen Ledergarnituren wie bei Küchen eine gute Chance, hohe Preisvorteile zu erzielen. Auch alle Geschenkartikel, Vitrinen, Sideboards, Wohnwände, Schlafzimmer, Küchen, Funktionssofas, Polstergarnituren, Tischgruppen und die vielen Solitärmöbel würden deutlich reduziert, verspricht die Firmenchefin. Johanning's Homestore ist montags bis freitags von 10 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Nadine Johanning bestätigte auf Anfrage, die Immobilie würde auch nach der Schließung nicht leer stehen. Entsprechende Verträge seien bereits unterzeichnet. Wer in der Braasstraße 29 einziehen wird, wollte sie allerdings noch nicht verraten. Das steht dafür inzwischen bei "Avanti", dem Mitnahmemöbelmarkt gegenüber fest. Wie Jens Wehmeier erläuterte, wird Anfang Dezember hier ein Möbel-Discount-Markt eröffnet, ein Markt der Firma Möbel Rautland GmbH aus Salzbergen. Ein Unternehmen, das bereits seit 1962 im Geschäft ist und ehemaliger Verbandskollege "meiner Eltern", wie Wehmeier verriet. So sei auch der Kontakt zu den Rautlands jetzt entstanden. Gegründet vom Ehepaar Rautland als Möbelgeschäft mit angeschlossener Möbeltischlerei in Salzbergen, ist 1982 von den Rautlands der erste SB-Mitnahmemarkt eröffnet worden. Wehmeier wird voraussichtlich dem Standort treu bleiben und die Geschäftsführung des Möbeldiscounters übernehmen - die Verträge seien allerdings noch nicht unterschrieben, betonte Wehmeier. Der Ausverkauf bei Avanti läuft voraussichtlich nur noch bis Ende dieser Woche, letzte Chance für Kunden noch Schnäppchen zu ergattern, so Wehmeier, denn dann müsse mit den Umbauarbeiten begonnen werden.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare