weather-image
15°
Crossover-Projekt in der Liebfrauenkirche: „Christmas meets Cuba“ am Sonntag, 19. Dezember

„Jingle Bells“ kriegt plötzlich den Salsa-Groove

Ottenstein (ey). Also, eines geht nicht: Cohiba rauchen im Gotteshaus. Genießer, die sich (auch) dem blauen Dunst verschrieben haben, müssen sich in Geduld üben, obwohl so eine fette kubanische Zigarre schon gut passen würde zum Konzert des Projektes von Klazz Brothers & Cuba Percussion. Die beiden Bands fusionieren erneut für ein Konzertereignis. „Christmas meets Kuba“ heißt es, und es wird zu Gehör gebracht in der Liebfrauenkirche in Ottenstein am Sonntag, 19. Dezember, ab 19 Uhr. Tickets gibt es jetzt im Vorverkauf.

270_008_4406180_frei104_2011_Klazz_Brothers.jpg

Und dann wäre da noch der Frauen- und Mädchenchor „Ad Libitum“ aus Ottenstein. Er wird ebenfalls ins Programm eingebunden. Ungewöhnlicher könnte eine Adventsmusik sich kaum anhören. Mit dem neuen Programm „Christmas meets Cuba“ erwecken die drei Klazz Brothers (Bruno Böhmer, Kilian Forster, Tim Hahn) und das Duo Cuba Percussion (Alexis Herrera Estevez und Elio Rodriguez Luis) internationale und deutsche Weihnachtslieder zu neuem Leben. Weltbekannte Melodien gepaart mit dem Temperament kubanischer Rhythmen und sinnlichen Jazzharmonien bringen Weihnachtsstimmung und Latin Grooves in die europäischen Weihnachtsstuben und Konzertsäle. Egal, ob man winterliche Weihnacht oder karibische Temperaturen bevorzugt: Das Projekt „Christmas meets Cuba“ verbindet beides. „Jingle Bells“ erklingt urplötzlich mit schweißtreibenden Salsagrooves, „Stille Nacht“ mit kubanischer Melancholie. Und kaum hat man erfasst, wohin die musikalische Reise geht, eröffnen sich wieder neue Türen und Eindrücke.

Weihnachten ist weltweit das Fest der Freude. Die Ausdrucksformen variieren jedoch von Land zu Land, von Kultur zu Kultur. Besinnliche Weihnacht im heimeligen Wohnzimmer, weihnachtlicher Karneval in der Karibik und die große kubanische Weihnachtstafel mit Familie und Freunden bei „Moros Y Christianos“. Diese musikalische Symbiose vereint die Traditionen und Bräuche auf einzigartige Weise.

Klazz Brothers sind die „Meister des Classical Crossover“. Sie verkauften bereits über 500 000 Alben weltweit und erhielten für „Classic meets Cuba“, „Jazz meets Cuba“ und „Mozart meets Cuba“ in den vergangenen Jahren zwei Klassik-„Echos“, zwei Jazz-Awards und eine Grammy-Nominierung. Ihre Musik ist in Hollywood-Blockbustern wie „Collateral“ mit Tom Cruise oder „Hitch – the Date Doctor“ mit Will Smith zu hören. Mit weiteren Programmen wie „Symphonic Salsa“ mit Symphonieorchester, „Messias Superstar“ mit großem Chor, Big Band und Solisten begeistern sie seit nunmehr zehn Jahren weltweit ein stetig wachsendes Publikum.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare