weather-image
Bergbad-Saison läuft

Jetzt geht es los!

Bückeburg (jp). Schöner hätte es der Wettergott nicht treffen können: Unter strahlender Frühlingssonne hob Bürgermeister Reiner Brombach pünktlich um 11 Uhr die Pfeife zum Mund, um das Eröffnungssignal zur Bergbadsaison 2006 zu geben. Die Politprominenz zeigte in diesem Jahr trotz der anstehenden Kommunalwahlen wenig Präsenz: Mit Jürgen Hockemeier und Gudrun Kibat waren allein die BfB beim ersten Sprung ins erfrischende Nass vertreten. Daneben absolvierten unter anderem Alt-Schwimmmeister Eitel Radek, Bergbad-Senior Herbert Pötter und Horst Neufahrt, Bergbad-Dauergast der ersten Stunde, den traditionellen Kopfsprung vom Startblock.

"Alles hört auf mein Kommando!": Mit einem Pfiff gibt Bürgermeis

Die Wassertemperaturen ließen in diesem Jahr nichts zu wünschen übrig. Auf herrliche 23,5 Grad Celsius hatte die Maisonne das Sportbecken zur Eröffnung erwärmt, am Nichtschwimmerbecken zeigte die Temperaturskala sogar 25 Grad Celsius an. "Durch das warme Wetter der vergangenen Woche haben wir mit diesem Eröffnungstermin eine echte Punktlandung geschafft", freuten sich Bäder-Geschäftsführer Siegfried Demjanenko und Betriebsleiter Erik Rechenberg. "Hätten wir eine Woche früher eröffnet, so hätten wir über 120 000 Kilowattstunden zusätzlich heizen müssen." Traditionell versorgte das Bäder-Team alle Besucher des Anschwimmens wieder mit Bratwurst und Erfrischungen. DieÖffnungszeiten: werktags von 6 bis 20 Uhr, Wochenende und feiertags von 8 bis 20 Uhr. Die Eintrittspreiseändern sich nicht.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare