weather-image
24°
Mountainbiker aus Rinteln macht einen Exkurs zu den Querfeldein-Spezialisten

Jan-Niklas Droste geht "fremd" und wird Vize-Niedersachsenmeister

Radsport (peb). Was macht ein Mountainbike-Fahrer im Winter? Er wechselt das Rad und wird Vize-Niedersachsenmeister! Jan-Niklas Droste stellte sich den Spezialisten bei den Querfeldein-Landesmeisterschaften in Surwold und fuhr im Feld der U-23-Fahrer auf den zweiten Platz. In der Herrenklasse beendete der Rintelner die Titelkämpfe auf Platz sieben.

Für Jan-Niklas Droste beginnen jetzt auf gewohnter Rennmaschine

Jan-Niklas Droste, der während der Mountainbike-Saison für Cannondale Bad Salzdetfurth fährt und zu den besten U-19-Nachwuchsfahrern in Deutschland zählt, erhielt ein Angebot, im Winter für das Powerslide-Racing-Team aus Minden Querfeldeinrennen zu bestreiten. Droste nahm das Angebot an und machte sich in vielen Trainingskilometern mit dem neuen Sportgerät vertraut. Während der intensiven Vorbereitung bestritt der Gymnasiast kleine Querfeldeinrennen, um Erfahrungen zu sammeln. Den Höhepunkt der kurzen Querfeldein-Saison bildeten dann die Niedersachsenmeisterschaften in Surwold unter der Regie des MSC Radsport Cloppenburg. Der sehr anspruchsvolle Kurs im Surwolder Wald stellte große Ansprüche an Fahrer und Material. Die Renndauer betrug 60 Minuten, in denen etwa 34 Kilometer zurückgelegt wurden. Insgesamt gingen in den verschiedenen Altersklassenüber 150 Fahrer an den Start. In der Eliteklasse kämpften 17 Fahrer um den Titel. Jan-Niklas Droste fuhr ein beherztes Rennen und hielt lange Zeit in der Spitzengruppe mit. Nach der Hälfte der Rennzeit setzte sich Sebastian Hannöver vom Feld ab und die Spitzengruppe zerfiel in zwei Teile. Droste kämpfte in der zweiten Verfolgergruppe um den Anschluss. Am Ende reichte es für den siebten Platz. Sieger wurde der Favorit Sebastian Hannöver mit fast vier Minuten Vorsprung. In der Sonderwertung für die Fahrer unter 23 Jahren holte sich Jan-Niklas Droste die Vize-Niedersachsenmeisterschaft hinter Max Podschun von der RSG Nordheide. "Nach diesem Ausflug auf eine andere Rennmaschine sattele ich wieder mein Mountainbike, um gut vorbereitet in die kommende Saison zu gehen", zog Jan-Niklas Droste eine positive Bilanz und freute sich über die Silbermedaille.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare