weather-image
13°
Schicken Sie uns Ihr Video / Ziel: Imagefilm für die Region

Ist das schön hier!

270_008_7771972_hm301_1909.jpg

Autor:

Kerstin Hasewinkel

Hameln. Videojournalistin Nina Reckemeyer meint es ernst: „Filmen, filmen, filmen!“, fordert sie im Teaser zur Dewezet-Aktion „Schön hier“ unmissverständlich auf. Jeder kann (und soll) mitmachen: Bis Ende Oktober sind die Menschen aus Hameln-Pyrmont aufgefordert, kurze Videobeiträge über http://www.schoenhier.dewezet.de/ hochzuladen. Thema: Warum ist es schön, hier im Weserbergland zu leben?

Die Szenen können überall spielen, ob im Verein, im Fitnessstudio, am Arbeitsplatz oder Zuhause… Die Filmchen sollen deutlich machen, warum es sich lohnt, in Hameln-Pyrmont heimisch zu sein. Ob Rockkonzert in Krückeberg, Kaffeekränzchen in Reinerbeck oder Stallarbeit in Brockensen.

Wer auf Facebook vertreten ist, kann auch hier „Schön hier“ sagen und das neue Dewezet-Projekt teilen.

270_008_7771976_hm305_1909.jpg
  • Ob auf der Straße, Zuhause oder im Fitnessstudio: Da, wo Sie es schön finden, drehen Sie mit dem Smartphone ein Video und laden es auf der Homepage schoenhier.dewezet.de hoch.

Die Videos, die per Smartphone oder auch mit professioneller Ausrüstung gefilmt sein können, werden auf der Schön-hier-Homepage hochgeladen. Bis zu 250 MB sind direkt möglich, ansonsten können die Beiträge auch per Stick eingereicht werden. Als Alternative zum Upload können die Videos dann auch postalisch unter Deister- und Weserzeitung Verlagsgesellschaft mbh & Co. KG, Stichwort: SchönHier, Osterstraße 15-19, 31785 Hameln eingesandt werden. Ein Hinweis dazu: Datenträger können aus organisatorischen Gründen leider nicht wieder ausgegeben und die Verwendung der eingesendeten Beiträge kann auch generell nicht garantiert werden.

Der Videojournalist Adam Creuzfeldt wird das Material sichten – und daraus schließlich einen Imagefilm für die Region zusammenschneiden. Voraussichtlich im Dezember soll der Film im Maxx-Kino uraufgeführt und danach über dewezet.de veröffentlicht werden. Kleiner Tipp für den richtigen Dreh: Smartphone immer schön waagerecht halten. Einsendeschluss für die Beiträge ist der 31. Oktober 2015. Also, mit den Worten von Nina Reckemeyer: „Filme, filmen, filmen! Sind Sie noch nicht losgezogen?“

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare