weather-image
Runder Tisch bringt Bürger zueinander / Feuerwehr stellt Gruppenraum zur Verfügung

In Friedrichshagen tut sich was

Friedrichshagen. Mit 50 Besuchern ein volles Haus bescherte dem Runden Tisch Friedrichshagen seine Grill-Premiere. Gemütlich saßen die Bürger beisammen, genossen die Atmosphäre und freuten sich über die Würste und Getränke sowie Salate, die Helfer und Dorfbewohner mitgebracht hatten.

270_008_7768893_wvh_1709_Runder_Tisch_Friedrichshagen_MD.jpg

Da der 430 Einwohner zählende Ort kein Dorfgemeinschaftshaus besitzt, haben sich die beiden Räume im Feuerwehrhaus auf Initiative des Runden Tisches zum Treffpunkt entwickelt. „Die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr ist total unkompliziert, wir haben gleich einen Schlüssel erhalten“, lobt Ursula Ganser, Sprecherin des Runden Tisches. In einer Ecke des Feuerwehrhauses hat sie mit dem Team ein Bücherregal aufgestellt, das sich längst mit gespendeten Romanen, Ratgebern, Hörbüchern und DVDs gefüllt hat. „Das ist unsere kleine Bücherei, aus der sich jeder bei unseren Veranstaltungen etwas ausleihen kann“, sagt Team-Mitglied Marianne Hinsch.

Gestartet hat der Runde Tisch Friedrichshagen seine Arbeit mit der Suche nach Mitstreitern. Nach einer entsprechenden Fragebogenaktion fand sich eine Truppe von zehn bis zwölf Helfern, die die Veranstaltungen für die Dorfgemeinschaft plant und durchführt. Seit April 2014 laden sie alle drei Wochen im Wechsel zu Kaffee-, Handarbeits- und Spielenachmittagen ein. „Wir wollten außerdem ein gemeinsames Frühstück, Mittagessen, Fahrdienste und andere Hilfeleistungen anbieten, doch das kam nicht so an, weil viele ihre Familienangehörigen vor Ort haben, die das übernehmen“, berichtet Ursula Ganser und fährt fort: „Allmählich baut sich aber ein Vertrauensverhältnis auf, wir arbeiten daran, dass die Hemmschwelle fällt.“

Mit Elfriede Rügge vom Runden Tisch Heßlingen tauschen die Friedrichshagener regelmäßig ihren Erfahrungen aus. Nach der Sommerpause hat der Runde Tisch am 9. September um 14.30 Uhr alle Dorfbewohner wieder zum Kaffeetrinken ins Feuerwehrhaus eingeladen. An gleicher Stelle findet am 30. September um 15.30 Uhr der Handarbeits- und Spielenachmittag statt. Zu einem späteren Zeitpunkt möchte das Helferteam auch mal eine Theaterfahrt organisieren. Den Runden Tisch gibt es in allen acht Ortschaften Hessisch Oldendorfs. Initiiert wurde er vom Seniorenrat der Stadt Hessisch Oldendorf, um soziale Projekte vor Ort anzuschieben.ah

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare