weather-image
21°
WGP befragt die Bürger nach ihren Wünschen

Impulse für Pollhagens Zukunft

Pollhagen. „Was sind meine Ideen für Pollhagen? Wo kann etwas verbessert werden?“ Mit diesen Fragen wendet sich die Wählergemeinschaft Pollhagen (WGP) an die Bürger. Mit der Postkartenaktion unter dem Motto „Wir gestalten Pollhagen“ wollen die Politiker Impulse für die Zukunft der Ortschaft erhalten.

270_008_7768042_nw_pollkarte.jpg

Die Karten werden an jeden Haushalt in der Gemeinde verteilt. Auf der Rückseite ist Platz für Wünsche und Anregungen. Die WGP-Vorsitzende Véronique Berg betont: „Natürlich sind wir auch offen für Kritik, nur so können wir unsere Arbeit zielgerichtet weiterentwickeln.“

Dabei soll es „nicht nur um ein einfaches Meinungsbild“ gehen. Viel mehr wünschen sich die Mitglieder Impulse für die Zukunft der Gemeinde. Die Leitfragen auf der Kartenrückseite sollen ein Gedankenanstoß sein, heißt es. „In vielen Pollhägern schlummern gute Ideen. Viele haben eine umfangreiche Meinung zu unserem Agieren im politischen Geschehen“, meint Berg. Die Wähler sollten im Mittelpunkt der politischen Arbeit stehen. Berg weist darauf hin, dass die Rückmeldungen auch anonym abgegeben werden können.

Eine zeitliche Begrenzung für die Rücksendung der Postkarten soll es bewusst nicht geben, denn „Ideen und Wünsche entwickeln sich immer wieder“. Es sei daher auch möglich, jederzeit neue Postkarten nachzuholen. Nähere Informationen zu der WGP-Aktion werden im Schaukasten der Gemeinde veröffentlicht.

Wer seine Wünsche auf der Rückseite notiert hat, kann die Karten entweder persönlich bei Berg abgegeben oder in den Briefkasten werfen. Die Adresse steht auf der Karte.kil

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare