weather-image
SPD notiert Verbesserungswürdiges in Knatensen

"Im Großen und Ganzen problemfrei"

Bückeburg (bus). Die aktuelle Stadtteilbegehung des SPD-Ortsvereins hat die Sozialdemokraten nach Knatensen geführt. Vom Treffpunkt "Netto"-Markt an der Steinberger Straße führte die Route über Sprekelsholzkamp, An der Schölbeeke, Knatenser Weg, Lindenweg und Wiesenweg zur Bouleanlage des Knatenser Bürgervereins. Obwohl die Anwohner ihren Stadtteil als "im Großen und Ganzen problemfrei" schilderten, notierte die Ortsvereinsvorsitzende Anka Knechtel unterwegs einige verbesserungswürdige Punkte.

Im Bereich der Steinberger Straße kamen der fehlende Fußweganschluss stadtauswärts, Zustand und Beschilderung des Radweges sowie die Bushaltestelle gegenüber des Autohauses "Tatge", am Baugebiet Sprekelsholzkamp das wenig gepflegte Biotop ins Notizbuch. Auch verbesserungswürdig: Die Oberflächenentwässerung des Baugebiets.Hier suche sich das Wasser eigene Wege, stellte die Gruppe fest. Unter den Teilnehmern herrschte darüber Einigkeit, im Umfeld der Bundesstraße 83 kein weiteres Gewerbe anzusiedeln. "Die landschaftliche Attraktivität sollte erhalten bleiben", sagte Knechtel. Zum Abschluss des Tages gab es auf der Bouleanlage Erfrischungsgetränke und Würstchen, eine spannende Boule-Partie und Gespräche.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare