weather-image
19°
Peter Wackel entdeckt grünen Sport / „Entspannung pur“

„Ich genieße es, auf ,Son Gual‘ Golf zu spielen“

„Eigentlich bin ich im wahrsten Sinne des Wortes ein echter „Sport-Miese-Peter“, der bis vor einigen Monaten in Sachen Sport, außer Fahrrad und Skifahren, nichts so richtig auf die Reihe bekommen hat. Im letzten Jahr hat mir meine Frau Claudia zu Weihnachten spontan einen „Golf-Führerschein“ mit 12 Stunden geschenkt. Die so genannte Platzreife habe ich dann im Januar 2010 gemacht“, erklärte uns ein begeisterter Peter Wackel.

270_008_4399452_eyecatcher_wackel.jpg

Nach dem Motto „Morgens um vier Uhr noch live im Oberbayern, 10 Stunden später bereits putzmunter auf dem Golfplatz“, begleiteten wir exklusiv den „Partynator“ auf einen der wohl schönsten Golfplätze Europas.

1995 durch Adam Pamer ins Leben gerufen, gehört der Golfclub „Son Gual“ heute zu den Top 100 der Golfplätze Europas. Ob Boris Becker, Franz Beckenbauer oder Christoph Daum – sie alle genossen bereits das außergewöhnliche Flair dieser Golfanlage.

Peter: Seit ich die Platzreife habe, nutze ich jede freie Minute, um auf diesem wunderschönen Areal zu spielen. In Spanien startest du mit Handicap 36, in Deutschland mit 54. Ich habe auch schon einige Turniere gespielt – unter anderem das Bogner-Turnier, ansonsten findet man mich immer im hinteren Mittelfeld, bin aber auch schon mal Zweitletzter geworden.

270_008_4399446_golfplatz_wackel.jpg
Erst zum Foto-Shooting, dann auf die „Greens“. Sandr
  • Erst zum Foto-Shooting, dann auf die „Greens“. Sandra (links) und Michaela nehmen den „Partynator“ in ihre Mitte.

Während Weltklassespieler wie Rafal Nadal sowie eine Vielzahl prominenter Gäste unter anderem bei dem „All White-Turnier“ oder dem „Mallorca Golf Grand Slam“ um wertvolle Preise kämpfen, sieht der Partysänger den Golfsport nicht ganz so verbissen.

Peter: Golf ist für mich der Schalter, den ich dann anknipse, wenn ich mich von meiner Büroarbeit und dem oft stressigen Showgeschäft einmal auf eine angenehme, sportliche Weise zurückziehen will. Zurzeit stehen aber immer noch der Spaßfaktor, und nicht ellenlange Diskussionen über den Golfsport im Mittelpunkt. Ich könnte mir daher auch vorstellen in nächster Zeit eine „Wackel-Gaudi-Trophy“ zu veranstalten, wo es zum Beispiel an jedem dritten Loch etwas zu trinken gibt und den Platzierten tolle Preise winken.

Zu den weltweit zirka 60 Millionen aktiven Golf-Besessenen gehören inzwischen auch viele Freunde und Kollegen des Sängers.

Peter: Schlagersänger Bernd Clüver spielt auch sehr oft hier und hat auch schon an etlichen Turnieren teilgenommen. Im nächsten Jahr werden auf Einladung auch die Volksmusikanten Marianne und Michael hierher kommen.

Zehn Stunden später hatte der Alltag den Sänger Peter Wackel wieder eingeholt. Dann hieß es am Ballermann wieder: „Party Palmen, Weiber…“.

Ein sonniger golfreicher Tag ging zu Ende – selten sah man den Partymacher so entspannt und zufrieden wie an diesem Tag. Der 33-Jährige hat sein Fable für die „Greens“ endeckt, den „Course Son Gual“, mit einladend kurz geschorenen Approaches und Run-Off-Areas, die für ihn einfach nur Entspannung pur sind.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare