weather-image
26°
Kabarettistin Sabine Bulthaup sammelt allererste Weihnachtszauber-Erfahrungen

"Ich bin zum ersten Mal hier drin, und ich bin einfachüberwältigt"

Bückeburg (jp). Prominenter Comedian-Besuch beim Weihnachtszauber auf Schloss Bückeburg: Generationen von Fans der Kult-Comedy "FFN Frühstyxradio" kennen Sabine Bulthaup als dralles Blondweib Uschi, als Erwinchen Höhnefeld, als Bianka Lemke ("Hab schon nen Freund!") oder als "Frau Anneliese". Und lachen heute noch Tränen, beispielsweise bei der Erinnerung an die Sondersendung "Weihnachten mit Onkel Hotte" vom Heilig Abend 1992, als Oliver Kalkofe und Sabine Bulthaup als Onkel Hotte und Erwinchen auf Radio FFN das "Märchelein vom Arschiputtel" zum Besten gaben.

0000508233.jpg

Jetzt besuchte die Kabarettistin gemeinsam mit ihrem Mann, dem Musiker George Kochbeck, den Weihnachtszauber und zeigte sich vom Ambiente und dem Schloss begeistert: "Ich bin zum ersten Mal hier drin und bin einfachüberwältigt." Für Ehemann Kochbeck ist das Schloss kein unbekanntes Terrain mehr: Erst vor wenigen Wochen gab er mit Frizz Feick ein Konzert in der "Schlossküche". Sabine Bulthaup steht zur Zeit wieder mit ihrem langjährigen Frühstyxradio-Partner Dietmar Wischmeyer als Frieda und Anneliese auf der Bühne. Am 10. März 2009 kommen sie mit dem "braunen Gold von Plattengülle" nach Minden. Heiligabend wird auf Radio FFN ein "Best of" der Weihnachts-Sondersendung "Weihnachten mit Frieda und Anneliese" mit alten Beiträgen und neuen Moderationen gesendet.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare