weather-image
18°

HS Bückeburg ordentliches Mitglied im LSB

Handball (peb). In einer Blitzaktion hat der HS Bückeburg die Voraussetzung für die Aufnahme als ordentliches Mitglied in den Handballverband Niedersachsen (HVN) geschaffen.

Der Vorsitzende und Manager des Frauen-Regionalligisten, Bernd Schramme, hat innerhalb weniger Tage den Nachweis der Gemeinnützigkeit der HS Bückeburg gegenüber dem Landessportbund (LSB) erbracht, und kommt damit der schriftlichen Benachrichtigung des HVN zuvor, in der der HSB aufgrund der fehlenden Voraussetzungen die bisherige vorläufige Mitgliedschaft im HVN mit Ablauf der Saison 2005/06 verlieren soll. In einer außerordentlichen Mitgliedervesammlung wurde am letzten Montag die Satzung des HS Bückeburg geändert. Dienstag ging es zum Notar und Mittwoch dem Finanzamt vorgelegt. Daraufhin erteilte das Finanzamt einen Freistellungsbescheid von vorläufig 18 Monaten und der HS Bückeburg erhielt die Gemeinnützigkeit. Noch am gleichen Tag wurde der Freistellungsbescheid des Finanzamtes dem LSB vorgelegt und die Mitgliedschaft der HS Bückeburg mit besonderem Status in eine ordentliche Mitgliedschaft umgewandelt. Der LSB informierte darüber den Handballverband Niedersachsen. Das Präsidium und der Spielausschuss des HVN muss jetzt entscheiden, ob der verspätete Nachweis der Gemeinnützigkeit reicht, dem geplanten Ausschluss aus dem HVN zuvor zu kommen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare