weather-image
21°

HS Bückeburg empfängt den Meister

Handball (mic). Zum Saisonabschluss empfängt die HS Bückeburg 04 den frisch gebackenen Meister und Aufsteiger MTV Rohrsen.

Der souveräne Tabellenführer fordert nochmals alle Kräfte der HSB-Handballerinnen heraus. Zuletzt wurde der Tabellensiebte SG Ost Himstedt/Bettrum mit einer deftigen 42:21-Packung auf die Heimreise geschickt. Dabei war die MTV-Torfabrik mit Michaela Schostag (16 Tore) und Nina Griese (8 Tore) kaum zu stoppen. Das wird für die Bückeburgerinnen eine ganz schwere Aufgabe. Ein Match mit viel Brisanz und Prestigecharakter. "Ein Treffen vieler ehemaliger VTB-Cracks! Alle Spielerinnen sind halbwegs genesen und fit. Natürlich wollen wir den Meister ärgern und gewinnen. Mit dem vierten Tabellenplatz können wir zufrieden sein. In der neuen Spielzeit wollen wir die Spitze angreifen", erklärt der HSB-Vorsitzende Bernd Schramme. Der Tabellenvierte muss lediglich auf Torfrau Angela Seifert (Platzwunde an der Wade) verzichten. Christina Krüger (Erkältung) ist leicht angeschlagen. Der Einsatz der Stammkeeperin ist aber nicht gefährdet. Auf jeden Fall ist die Berndt-Sieben hoch motiviert und präsentiert sich den Fans bereits in den neuen Trikots, der Firma Bahr-Modultechnik aus Luhden, für die kommende Saison. Nach dem Spiel ist eine gemeinsame Abschlussfeier mit Helfern, Sponsoren und Mannschaft im Brauhaus in Bückeburg geplant. Zudem hoffen die Frauen auf eine große Zuschauerresonanz und würden sich über eine lautstarke Unterstützung der Fans sehr freuen. Anwurf: Sonntag, 16.00 Uhr in der Grundschulhalle Petzer Straße.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare