weather-image
26°

Hospizverein mit neuer Spitze

Landkreis (sk). Der Hospizverein Schaumburg-Lippe hat einen neuen Vorsitzenden. Stefan Bringer (38), Pfarrer der katholischen Gemeinde in Hohnhorst, außerdem zuständig für Sachsenhagen und Lindhorst, löst Kerstin Weinrich ab. Die Stadthäger Krankenschwester gab die Vereinsführung nach zweijähriger Amtszeit aus persönlichen Gründen im Januar ab. Ihr Nachfolger wurde während der Hauptversammlung des Vereins im Stadthäger Josua-Stegmann Heim gewählt.

Stefan Bringer

Zuvor war die stellvertretende Vorsitzende Carolin Netzel in einer außerordentlichen Sitzung mit der kommissarischen Vereinsführung betraut worden. Bei der Suche nach einem neuen Vorsitzenden - wäre dieser nicht gefunden worden, hätte dies das "Aus" für den Verein bedeutet - fiel der Vorschlag des Bergkirchner Pastors und Vereinsgründers Reinhard Zoske, auf dessen katholischen Amtsbruder, den er kennt, mit dem er ökumenisch zusammenarbeitet. Dass Bringer eine konfessionelle Minderheit betreut, wurde von keinem anwesenden Vereinsmitglied als nachteilig für die Leitung des Hospizvereins empfunden.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare