weather-image

Helmhold facht IGS-Debatte erneut an

Landkreis (kcg). Ursula Helmhold, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag und Mitglied des Rintelner Stadtrates, hat die Diskussion um das Neugründungsverbot für Gesamtschulen neu angeschoben und beantragt, das Verbot unverzüglich aufzuheben.

Helmhold, die während der Landtagsdebatte am Mittwoch auch über die Situation in Schaumburg informierte, hatder Landesregierung und den Koalitionsfraktionen in diesem Zusammenhang vorgeworfen, Wahlversprechen zu brechen. So kritisierte die Politikerin, dass Ministerpräsident Christian Wulff zwar Gesamtschulen versprochen hat, nach der Wahl aber "zurückrudert". "Der Elternwille in Schaumburg ist eindeutig, deshalb fordern wir, dass alle Kinder, die eine IGS besuchen wollen, dies auch können", so Helmhold abschließend.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare