weather-image
Herbert Habenicht vielfältig engagiert / Kontakte zu Politik, Wirtschaft und Förderverein pflegen und ausbauen

Hamelner Ratsherr führt die Berufsbildenden Schulen

Rinteln (rd). Herbert Habenicht ist der neue Schulleiter der Berufsbildenden Schulen (BBS) in Rinteln. Nach der Pensionierung von Willi Enskonatus hatte zunächst Thomas Fiedler mit seinem Koordinatorenteam die Schule fast zwei Jahre lang kommissarisch geleitet.

0000507835.jpg

Für alle, die sich mit Schulpolitik beschäftigen, ist der 53-jährige Herbert Habenicht kein Unbekannter - er war zuletzt stellvertretender Schulleiter an der Elisabeth-Selbert-Schule in Hameln, die im Modellversuch "Projekt Regionales Kompetenzzentrum" in ganz Niedersachsen bekannt geworden ist. Habenicht ist Agraringenieur, hat Gartenbau und Politik studiert und war unter anderem Assessor für Qualitätsmanagement. Für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge hat er zahlreiche Klassenfahrten ins Ausland organisiert. Habenicht hat sich als erstes Ziel die Neuordnung der Organisationsstrukturen der BBS Rinteln gesetzt, die vor vier Jahren aus zwei ehemals selbstständigen Schulenhervorgegangen sind, dazu die Weiterentwicklung und Verbesserung der Kernaufgabe einer Schule - nämlich des Unterrichts. An Berufsschulen, betonte Habenicht bei seiner Vorstellung, seien hoch qualifizierte Lehrerinnen und Lehrer tätig, schon deshalb, weil hier zu einer pädagogischen auch noch die berufliche Qualifikation hinzukomme. Die bestehenden Kontakte der Schule zu Wirtschaft, Politik, den allgemeinbildenden Schulen und dem Förderverein seien vorbildlich, er werde selbstverständlich diese Kontakte pflegen und ausbauen. Habenicht hat als gebürtiger Hamelner sein Abitur in Hameln abgelegt, studierte nach der Bundeswehrzeit Gartenbau an der Universität Hannover. Nach einem Referendariat in Hildesheim ging er 1983 als Lehrer an eine berufsbildende Schule in Stade, bevor er an die Hamelner Elisabeth-Selbert-Schule wechselte. Neben der Schule hat Habenicht viele Interessen: Er ist Ratsherr der Stadt Hameln, Vorsitzender des heimatkundlichen Vereins in Tündern, Hobby-Imker und Mitglied in vielen Vereinen. Außerdem ist er begeisterter Läufer und hat schon an etlichen Marathons teilgenommen. Habenicht ist Vater eines Sohnes (26), zweier Töchter (22 und 19) und seit 27 Jahren mit seiner Frau Doris verheiratet.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare