weather-image
17°

Hamelner lässt sich zweimal ohne Führerschein erwischen

SPRINGE. Wer nicht mehr im Besitz seines Führerscheins ist, sollte sich nicht hinter dem Steuer eines Wagens erwischen lassen – und schon gar nicht zweimal an einem Tag. Einem 23-jährigen Mann aus Hameln schien das aber egal zu sein.

270_0900_53234_Polizei_2_unscharf.jpg

hAm Sonnabend kontrollierte die Polizei um 20.05 Uhr an der Osttangente ein VW-Caddy. Der Fahrzeugführer war nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis. Den hatte er zuvor bei der Verwaltungsbehörde abgeben müssen. Daraufhin untersagten die Polizeibeamten ihm die Weiterfahrt. Zudem leiteten sie ein Strafverfahren ein. Das schien dem Hamelner aber noch nicht zu reichen.

Gegen 21:45 Uhr wurde der Mann erneut hinter dem Steuer des VW-Caddy erwischt. Wieder wurde dem 23-Jährifen die Weiterfahrt verboten, zudem wurde ein weiteres Strafverfahren eingeleitet. Dieses Mal wurde der Wagen allerdings durch einen Bekannten des Mannes vom Kontrollort weggefahren.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare