weather-image
19°
RW Rinteln II schlägt Laatzen mit 4:2

GW Stadthagen II feiert den Verbandsklassen-Aufstieg

Tennis (nem). Verbandsklassen-Aufsteiger GW Stadthagen II kam zum Saisonabschluss zu einem kampflosen 6:0-Sieg gegen den TC Langenhagen II. Die Reserve von Rot-Weiß Rinteln besiegte den Tabellendritten Laatzen mit 4:2.

GW Stadthagen II stieg mit (v.l.) Eric Volochine, Julius Steinko

1. Bezirksliga - Herren (Staffel 1): GW Stadthagen II - TC Langenhagen II 6:0. Der bereits feststehende Absteiger aus Langenhagen wollte sich die Reise zum Tabellenführer und eine weitere Niederlage offensichtlich ersparen und sagte die Begegnung unmittelbar vor Spielbeginn ab. So wartete der Spitzenreiter vergebens, was die Mannschaft allerdings nicht daran hinderte, den Aufstieg in die Verbandsklasse ausgiebig zu feiern. Julius Steinkopf, Carlos Arboledo, Tobias Söffker und Eric Volochine errangen den Aufstieg mit 10:2 Punkten und 30:6 Matches vor dem hoch favorisierten Nienburger TC (10:2, 25:11). Nach dem Abstieg des Bückeburger TV und des TSV Hespe ist mit GW Stadthagen II im kommenden Jahr zumindest eine weitere Herrenmannschaft neben RW Rintelnund GW Stadthagen I im Verband vertreten. 1. Bezirksliga - Herren (Staffel 2): RW Rinteln II - SpVg Laatzen 4:2. Der Tabellendritte aus Laatzen nahm die Abschlussbegegnung in Rinteln nicht mehr sehr ernst, reiste nur mit drei Spielern an und setzte im Doppel nicht einmal seinen Spitzenspieler Patrick Zukowsky ein. RW Rinteln II nahm die Geschenke dankend an, landete einen unerwarteten Sieg und schob sich sogar noch auf den dritten Tabellenplatz vor. Die Ergebnisse: Lars-Uwe Hofmeister - Patrick Zukowsky 1:6/1:6, Holger Schunke - Jörn Tysper 6:4/4:6/3:6, Marcel Wolfram - Bastian Okroy 7:6/6:1, Dennis Zöllner 6:0/6:0 (ohne Spiel). Hofmeister/Wolfram - Tysper/Okroy 2:6/6:3/6:2, Schunke/Zöllner 6:0/6:0 (ohne Spiel).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare