weather-image
24°
British-German-Club Hameln will das Familienfest nach Abzug der Briten beibehalten

„Guy Fawkes Bonfire“ in Halvestorf

Hameln. Die Lunte für das traditionelle „Guy Fawkes Bonfire“ in Hameln ist gelegt. Jetzt geht es in die heiße Phase für die Fortsetzung des traditionellen Familienfestes Guy Fawkes Bonfire 2015. Wie bereits berichtet, ist der British-German-Club Hameln e. V. mit dem Kooperationspartner „Camping am Waldbad“ in Halvestorf dieses Jahr in der Lage, das über viele Jahre britische Brauchtumsfest am 7. November zu veranstalten. Dazu haben sich die beiden Vorsitzenden des Clubs, Birgit Hart und Thomas Haeckel, vor kurzem mit dem Feuerwerker in Halvestorf getroffen, um den möglichen Ablauf des Höhenfeuerwerkes zu besprechen. Nach dem Beginn des Einlasses ab 17.00 Uhr am 7. November in Halvestorf wird zunächst das große Lagerfeuer entzündet. Für die kleinen Gäste werden Pfadfinder an kleinen Lagerfeuern Stockbrotbraten anbieten, während die Erwachsenen sich den typisch englischen Getränken wie Cider und Speisen wie Fish and Chips zuwenden können. Abweichend von den britischen Gepflogenheiten an der Weser werden auch neue Akzente wie „Union Jack“-Hissen gesetzt. Zum Schutz vor Wetterkapriolen werden Zeltdächer aufgestellt sein. Die Beleuchtung wird mit Unterstützung des THW aufgebaut. Das Verbrennen der Effigy-Puppen von Guy Fawkes ist nicht im Programm. Gegen 20.30 Uhr wird der Auftakt für das Höhenfeuerwerk sein, das auch musikalisch hinterlegt sein wird. Um 22.00 Uhr soll das Fest beendet werden. Der Eintritt ist wie in den Vorjahren, als die Veranstaltung noch vom britischen Militär organisiert wurde, für alle frei. Zur Unterstützung bei der Ausrichtung sind neben dem THW der DRK-Kreisverband Weserbergland, die Freiwillige Feuerwehr Halvestorf sowie die Reservistenkameradschaft Wesertal und der Pfadfinderstamm Kreuzfähnlein.

270_008_7786319_wvh_2910_Feuerwerker_Halvestorf.jpg

Mit dem Bus der Nummer 94 können die Gäste nach Halvestorf fahren. Außerdem werden Sammeltaxen eingesetzt. Der Club hofft, dass sich viele Hamelner dafür interessieren, dieses Fest als gute Erinnerung an das britische Militär in Hameln bewahren zu können. Deshalb freut sich der Club nicht nur über jede Spende, sondern auch über Lob und Kritik an der Veranstaltung. Aktive Helfer würde der Verein ausdrücklich begrüßen. Interessenten melden sich bei Vorstandsmitglied Thomas Haeckel unter 05151/3605 oder mobil 017124/02570 oder per E-Mail an THaecke@t-online.de. Die Homepage des Clubs lautet www.bgc-hameln.de.

Der British-German Club Hameln e. V. ist ein noch sehr junger Verein – das Gründungsdatum datiert auf den 5. Februar 2014. Einen Vorgänger dazu gab es aber bereits seit 1986 unter britisch-deutscher Leitung.

An jedem vierten Donnerstag im Monat trifft sich der Stammtisch des British-German-Clubs unter dem Namen „The Gathering“ ab 19 Uhr im wiedereröffneten Gasthaus Schultheiß, Süntelstraße 35, in Hameln. Der Stammtisch ist offen für Interessierte.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare