weather-image

Gute Nerven im Tie-Break-Krimi

Tennis (nem). In der Herren-Verbandsklasse besiegte der Bückeburger TV die Mannschaft von GW Hannover mit 4:2.

Das Team aus der Residenzstadt musste gegen den Tabellenvorletzten aus Hannover zunächst ein 2:2 nach den Einzeln hinnehmen. Doch auch hier gaben zwei gewonnene Doppel den Ausschlag zum Sieg. Allerdings hatten die Gastgeber auch das Glück auf ihrer Seite, denn das zweite Doppel wurde erst im Tie-Break des dritten Satzes entschieden. Die Ergebnisse: Thomas Blumenthal - Yassin Hussein 3:6/3:6, Michael Kriehn - Ulf Hubert 6:2/7:6, Peter Mai - Markus Bolte 6:3/4:6/6:4, André Munkelt - Andreas Cordes 5:7/6:2/5:7. Blumenthal/Warnecke - Hubert/Bolte 6:3/6:2, Kriehn/Mai - Hussein/Cordes 3:6/6:3/7:6.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare