weather-image
17°

Gute Chancen für VW-Standort Bückeburg

Bückeburg. Für die im Insolvenzverfahren der Autohaus Bünde GmbH & Co. KG befindlichen VW-Standorte in Stadthagen und Rinteln gibt es inzwischen Lösungen: Sie wurden von der Sölter-Gruppe (Stadthagen) und Rostek Service GmbH (Rinteln) übernommen (wir berichteten). 

Nach wie vor in der Schwebe aber ist, was mit dem Standort Bückeburg in der Kreuzbreite passiert. Wie der Insolvenzverwalter, der Lübbecker Rechtsanwalt Stefan Meyer, erklärte, „bestehen aus heutiger Sicht gute Aussichten, ein Übernahmekonzept durchsetzen zu können."
Eine zeitgleiche Übertragung mit den beiden Stadthäger Standorten und dem Standort in Rinteln habe nicht vorgenommen werden können, weil es zwischen dem Vermieter der Immobilie in der Kreuzbreite und einem potenziellen Investor bis heute noch keine Einigung über die zukünftige Nutzung des Gebäudes gegeben habe.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare