weather-image
Frank Suchland liest bei Engel& Engelke

Gruseliges in der Gärtnerei

Bückeburg (mig). Gruseliges in der Gärtnerei: "Wenn es hier mal zieht und knackt, stellt sich gleich die richtige Atmosphäre ein", begrüßte Christian Engelke die Gäste der Suchland-Lesung in der Gärtnerei Engel& Engelke.

Frank Suchland (re.) und Stephan Winkelhake. Foto: mig

Schon zum 4. Mal lehrte der begnadete Rezitator den Gästen um Halloween das Gruseln. Das Versprechen Suchlands - "Wir gehen es langsam an und steigern dann immer weiter" - wurde bis zum Schluss eingehalten. Den Zuhörern krochen immer wieder wohlige Schauer über den Rücken. Mitgebracht hatte Suchland neben Gänsehaut-Literatur beispielsweise von Ambrose Bierce oder Ramsey Campbell, auch Pianist Stephan Winkelhake, der die mal geraunten, dann wieder abgehackten Sätze mit atmosphärisch-gespenstischen Tönen ummalte.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare