weather-image
26°
Aber GW Stadthagen verliert in Otterndorf 2:4 / GW-Reserve in Bremerhaven chancenlos

Grund/Tegtmeier besiegen "unschlagbares" Doppel

Tennis (nem). Mit den erwarteten Niederlage n in der Regional- und Nordliga kehrten die Mannschaften des TC GW Stadthagen aus Otterndorf und Bremerhaven zurück.

Ersatzmann Manfred Engelhardt zeigte sich auch auf dem ungewöhnl

Regionalliga - Herren 65: TSV Otterndorf - GW Stadthagen 4:2. Mit einer achtbaren 2:4-Niederlage kehrte GW Stadthagen aus Otterndorf zurück, für die jedoch nicht der absolut ungewöhnliche Plastikboden verantwortlich gemacht werden soll. Für den nicht verfügbaren Harald Nemanoff kam Manfred Engelbracht in die Mannschaft. Er machte seine Sache recht gut und gewann den einzigen Einzelpunkt. Im Doppel steuerten dann noch Thomas Grund und Klaus Tegtmeier einen weitern Zähler bei, wobei sie das eigentlich als "unschlagbare" erste Doppel der Gastgeber besiegten. Die Ergebnisse: Hans-Jürgen Sunkemat - Thomas Grund 6:3/6:3, Nicolaus Kunstmann - Klaus Tegtmeier 6:2/6:1, Detlef Kerbein - Burkhard Pieper 4:6/6:2/6:1, Siegfried Meyer - Manfred Engelbracht 6:1/4:6/4:6. Sunkemat/Kunstmann - Grund/ Tegtmeier 2:6/6:2/3:6, Kerbein/Meyer - Pieper/Engelbracht 6:0/6:1. Nordliga - Herren 65: Bremerhavener TV - GW Stadthagen II 6:0. Absolut chancenlos war die Stadthäger Reserve in Bremerhaven. Die Tatsache, dass kein einziger Satz gewonnen wurde, macht die Überlegenheit der Gastgeber deutlich. Sie ist auch ein Beweis dafür, dass der Klassenerhalt kaum zu schaffen sein wird. Die Ergebnisse: Eberhard Teschner - Klaus Schubmann 6:0/7:5, Günter Rose - Siegfried Schmitz 6:4/6:0, Alfred Köllner - Henning Schöpke 6:2/6:1, Rüdiger Schwandt - Burkard Henning 6:1/6:3. Teschner/Rose - Schubmann/Schmitz 6:0/6:1, Köllner/Schwandt - Lerch/Schöpke 6:0/6:0. 1. Bezirksliga - Herren 40: Bückeburger TV - TC Meerbeck 2:4. In Bückeburg trafen sich zwei Verlierer des ersten Spieltages, dadurch war klar, dass es auf jeden Zähler ankommen würde. Mit dem 3:1-Vorsprung nach den Einzeln hatten die Gäste jedoch bereits den entscheidenden Vorsprung zum Gesamtsieg gelegt. Bückeburg hingegen wartet weiter auf den ersten Punktgewinn. Die Ergebnisse: Andreas Bomba - Martin Dettmer 6:3/7:6, Christopher Merseburger - Friedrich-Wilhelm Mensching 4:6/3:6, Thomas Kusch - Uwe Krömer 5:7/3:6, Dieter Strübig - Eckhard Koch 5:7/3:6. Th. Merseburger/Kusch - Dettmer/ Mensching 3:6/5:7, Chr. Merseburger/Strübig - Krömer/Heumann 6:4/7:6. 1. Bezirksliga - Herren 50: TSV Anemolter-Schinna - SV Engern 3:3. Der SV Engern kam gegen Anemolter-Schinna zu einem Unentschieden, das den ersten Saisonpunkt bedeutete. Damit wurden die Chancen auf den Klassenerhalt automatisch verbessert. Die Ergebnisse: Henning Cornelius - Henner Steuber 6:3/5:7/1:6, Arnold Becker - Ewald Marks 3:6/6:4/6:0, Volker Kraft - Dieter Rosetzki 6:1/6:1, Karl-Heinz Kusche - Bernd Thoke 6:3/2:6/1:6. Cornelius/Kraft - Steuber/Brachvogel 6:1/6:0, Becker/Rokahr - Rosetzki/Thoke 3:6/1:6. 2. Bezirksliga - Herren 40: Fortuna Lauenhagen - SV Hannover II 2:4. Die Gastgeber gingen als Tabellenzweiter favorisiert in die Begegnung. Doch als alle drei Dreisatzkämpfe in den Einzeln verloren gingen, stand die Niederlage bereits fest, sodass die beiden siegreichen Doppel nichts mehr änderten. Die Ergebnisse: Udo Kerkhof - Karsten Senger 2:6/4:6, Wolfgang Koeneke - Karl-Heinz Börner 7:5/3:6/ 0:6, Torolf Czerwinski - Holger Winkelmann 3:6/7:6/6:7. Dietmar Koller - Bernd Hilker 7:5/2:6/0:6. Kerkhof/ Schönbeck - Börner/Hilker 6:2/7:6, Czerwinski/Koller - Senger/Berckham 6:1/4:6/6:3. 2. Bezirksliga - Herren 50: ETSV Haste - HSC Hannover 5:1. Nachdem die Gastgeber beide Dreisatzkämpfe in den Einzeln für sich entschieden hatten, war der Sieg mit 4:0 bereits unter Dach und Fach. Haste bleibt weiter ungeschlagen und ist hinter dem punktgleichen TV Springe Tabellenzweiter. Die Ergebnisse: Uwe Engelking - Dietmar Trick 6:1/6:3, Peter/Rösemeier - Erich Thomas 4:6/6:4/6:3, Roland Schmidt - Werner Spruth 6:7/6:1/6:2, Günter Heine - Uwe Doerling 6:4/6:0. Engelking/Schmidt - Booth/Struth 6:4/6:2, Dittrich/Heine - Trick/Doerling 4:6/2:6. 1. Bezirksklasse - Herren 50: TSV Hassel - ETSV Haste II 4:2. Haste II griff erstmalig ins Geschehen ein und startete dabei mit einer Niederlage, die mit dem 1:3 nach en Einzeln fast schon besiegelt war. Die Ergebnisse: Wolfgang Kuhlmann - Hans-Jürgen Kadletz 6:2/6:4, Joachim Wöhler - Joachim Jaenicke 5:7/2:6, Armin Buschmann - Manfred Klein 6:4/7:6, Heinz Schade - Rüdiger Fröhlich 6:1/7:6. Wöhler/Buschmann - Kadletz/Jaeneicke 7:6/2:6/6:7, Kuhlmann/Schade - Klein/ Fröhlich 6:1/6:0.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare