weather-image
17°

Grundstein für Pflegeeinrichtung am Seetor gelegt

Rinteln. Heute Nachmittag hat Diplomingenieur Walter Greve, Geschäftsführer der Kontur Bau Vision GmbH, höchstpersönlich den Grundstein für das neue Senioren- und Pflegeheim am Seetor, gelegt, indem er die obligate Kassette mit Zeitung, Münzen und Urkunden eingemauert hat. Die Nachfrage nach den 83 Zimmern ist jetzt schon überraschend groß.

grundstein

Rinteln. Heute Nachmittag hat Diplomingenieur Walter Greve, Geschäftsführer der Kontur Bau Vision GmbH, höchstpersönlich den Grundstein für das neue Senioren- und Pflegeheim am Seetor, gelegt, indem er die obligate Kassette mit Zeitung, Münzen und Urkunden eingemauert hat.

Zwar stehen hier längst die Mauern für das Erdgeschoss, doch das beginnende Frühjahr sei für einen solchen Festakt ein besserer Zeitpunkt als der Winter, scherzte Greve. Unter den Zuschauern waren auch viele Rintelner Senioren wie Paul und Irmgard Mainitz und Edith Prasuhn, die sich über das Haus informieren wollten. Das Interesse der Senioren hat die Innenstadtnähe des künftigen Heimes sowie die Ankündigung, dass von den 83 Zimmern die meisten Einzelzimmer sein werden, geweckt.

Kenneth Woods, gemeinsam mit David Seidler, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft für Sozialeinrichtungen GmbH & Co KG (S&W), zeigte sich in einem Gespräch selbst überrascht von der großen Nachfrage – und das ein Jahr vor der Eröffnung.

Mehr dazu lesen Sie morgen in der SZ/LZ.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare