weather-image
15°
Heute Premiere des 7. Wintervarietés in der Orangerie Herrenhausen

Grünes Licht für Rot: RED ist eine Hommage an die Farbe der Liebe

Hannover (red). Im Laufe der vergangenen zwei Wochen kamen die Künstler per Flugzeug, per Bahn und mit dem Auto. Seit einigen Tagen laufen die Proben auf Hochtouren. Ulrich Thon, Regisseur des diesjährigen Wintervarietés in der Orangerie der Herrenhäuser Gärten, hat allen noch einmal einen Kreativschub versetzt. Grünes Licht für „RED“!

Hilti & Bosch führen ganz in Weiß durchs RED-Programm. Die beiden kommen aus Japan.

Bis es so weit war, mussten doch einige Problemchen bewältigt werden, zum Beispiel der Jetlag. Der steckte dem Duo Hilti & Bosch aus Japan so sehr in den Knochen, dass es schlussendlich auf der Sofalounge im Hotel eingepennt war. Das kennt man von den beiden quirligen Künstlern nun wirklich nicht.

Die beiden Künstlerinnen von „Les Soeurs Pillères“ aus Frankreich brachten dagegen gleich Stimmung in die Truppe, weil sie auf ihren Hund Dodo nicht verzichten wollten. Da waren die Sprachbarrieren gleich gefallen und Dodo wurde zum Liebling hinter den Kulissen. Die drei Russen Inna, Slava und Anastasia, ebenfalls Top-Acts im Rahmen von „Red“, freuen sich schon auf die deutschen Weihnachtsmärkte. Vom Glühwein lassen sie aber sicher die Finger; zu gefährlich für Akrobatinnen, die hoch über den Köpfen der Zuschauer an Tüchern, Seilen und Leitern hängen…

RED steht für rot, und rot steht für die Liebe. Das Wintervarieté in der Orangerie ist eine Hommage an die Farbe der Liebe. Rockig, treibend und humorvoll. International herausragende Artisten bringen eine bildgewaltige Show auf die Bühne und entführen das Publikum auf eine urkomische und optisch überwältigende Reise, eben so überwältigend wie die Liebe selbst. Sie ist zweifellos die wunderbarste Sache der Welt. Ihr verdanken wir unser Leben und sie begleitet uns in all ihren vielfältigen Facetten von Geburt an bis zum Tod. Kaum eine Kunst ist treffender in der Lage, dieses Wunderwerk bodenständig und luftgleich, kraftvoll und körperlich darzustellen als die Varieté-Kunst, die Tanz, Akrobatik, Musik und Humor auf der Bühne vereint.

In RED wird jeder Aspekt der Liebe durch einen artistischen Act aufgegriffen. Das Ergebnis ist ein opulentes Märchen mit Handstand-Akrobatik, Kontorsion, Tanz und Artistik. Dazu berührt die romantische Geschichte zweier Clowns, die sich charmant und poetisch mit den Wegen einer dunklen Königin kreuzt und ergänzt, die von der legendären Sängerin Schneewittchen dargestellt wird. Thomas Duda bringt als musikalischer Leiter den Abend durch packende moderne Rhythmen und lyrische Melodien in eine schlüssige Gesamtform.

Das Wintervarieté in Herrenhausen ist zur Erfolgsgeschichte geworden. RED ist bereits die siebte Auflage dieses großartigen Events, für das es Eintrittskarten im Vorverkauf gibt (siehe Hinweis „Ticket-Service“ auf der nächsten Seite). Ab heute bis zum 16. Januar 2011 ist die Orangerie der Schauplatz. Showtime ist:

heute um 19 Uhr, morgen um 18.30 Uhr

im Dezember mittwochs bis freitags um 20 Uhr, samstags um 19 Uhr, sonntags um 15.30 und 18.30 Uhr

an den beiden Weihnachtsfeiertagen um 15.30 und 18.30 Uhr sowie am 27. und 28. Dezember ab 20 Uhr

im Januar montags bis freitags um 20 Uhr, samstags um 19 Uhr, sonntags um 15.30 und 18.30 Uhr; außerdem am 2. und 3. Januar um 20 Uhr und am Sonntag 16. Januar, um 15.30 und 18.30 Uhr

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare