weather-image
Weidenpioniere gestaltenSchulgeländeder Immanuel-Schule

Grüne Tunnel und Hütten laden zum Versteckspielen

Bückeburg. Ferien von der Schule? Nicht so bei den "Weidenpionieren" der Immanuel-Schule. Diesen Namen hat sich eine Arbeitsgemeinschaft der christlichen Grundschule gegeben, die sich unter der fachkundigen Leitung von Dipl. Biologin Eva von Löbbecke-Lauenroth und Bianca Kölling (beide Mütter von Drittklässlern der Schule) zusammengefunden hat, um einerseits gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der Schule ein besonderes Gespür für die Belange der Natur zu entwickeln und andererseits Wege zu finden, sie zu bewahren. Dazu gehören auch eine fachgerechte Bepflanzung des Schulgeländes und der Schutz von gefährdeten Pflanz en.

0000482974.jpg

Im Spätherbst hat die Gruppe schon zahlreiche Pflanz- und Pflegemaßnahmen durchgeführt. Die Kinder pflanzten an mehreren Stellen auf dem Schulgelände Blumenzwiebeln. Damit die Frühlingsboten ungestört wachsen können, wurden aus Weidenruten lebende Zäune gesetzt und geflochten. Damit auch die Kinder mal ungestört spielen und sich in ihre "Höhle" zurückziehen können, bauten die "Weiden- pioniere" anschließend ein Weideniglu. In einer Ferienaktion wurden nun mit viel Eifer und Tatkraft ein weiteres Iglu und ein Weidentunnel errichtet. Die Bauten sind so groß, dass sie später auch von Schülern begehbar sind. Das Besondere an diesen "Bauwerken" ist, dass die im Boden verankerten Weidenzweige im Laufe des Frühjahrs Wurzeln ausbilden, sodass sich Blätter entwickeln, die dann nach und nach ein wunderschönes grünes Dachausformen. Die Weidenbauwerke können übrigens am Tag der Offenen Tür, am Samstag, 26. April, ab 10 Uhr auf dem Schulgelände in der Herrmannstraße 7 bestaunt werden. Für Interessierte gibt es Bauanleitungen. Bei dieser Gelegenheit wird es sich lohnen, auch einen Blick hinter die sonst verschlossenen Klassentüren zu werfen und die Immanuel-Schule ein wenig näher kennenzulernen. Neben Spielangeboten wird auch für das leibliche Wohl gesorgt sein. Auskünfte erteilt das Sekretariat unter (05722) 90 16 35.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare