weather-image
15°
Das ehemalige Ceylon ist für seinen großartigen Tee bekannt / Leserreise

Grüne Felder, weiße Strände: Sri Lanka ist ein Inselparadies

Colombo. Nahe Kandy reift Großartiges heran: Hier liegt eines der bedeutendsten Teeanbaugebiete der Welt. Kilometerweit reihen sich unzählige glänzend-grüne Sträucher aneinander. Tamilische Frauen stehen inmitten dieses grünen Meeres und ernten flink und fleißig. Der Teeanbau hat in Sri Lanka eine lange Tradition. Schon zu Kolonialzeiten wurde dort in großem Stil auf die Finesse eines Getränks gesetzt. Erst war’s Kaffee, dann Tee. Und weil das schon eine ganze Weile her ist, wird der Tee aus Sri Lanka auch heute noch Ceylon-Tee genannt. Denn Sri Lanka ist das ehemalige Ceylon.

Sonne, Strand und Meer: Sowohl das Binnenland als auch die Küsten machen Sri Lanka zu einer paradiesischen Insel.

Autor:

Jean LeGrand

Schwarzer Tee ist es vor allem, der als Ceylon-Tee in Europa getrunken wird, weniger Grüner Tee. Dayawati und Nilanti ist das aber ziemlich egal. Die beiden jungen Frauen bemerken den vorbeifahrenden Bus kaum, arbeiten konzentriert in den großen Plantagen. Sie pflücken die jungen Blätter mit Bedacht und Präzision und packen sie in eine Art Schürze, die sie umgebunden haben. Tee ist ihr Broterwerb.

Die Pflückerinnen haben eine harte Arbeit zu verrichten, aber sie wissen, dass der Tee die Stütze ihres Lebensunterhaltes ist „Manchmal bleiben auch Touristen hier stehen und sagen ,Hier kommt also unser Tee her’ – auch Deutsche“, sagt Dayawati. Aus ihrem Lebensunterhalt ist längst aber auch eine Leidenschaft geworden. Kein Tag ohne Tee auf Sri Lanka, nicht für Dayawati, nicht für Nilanti, nicht nur für ihre Familien und die übrigen etwa 20 Millionen Einwohner dieses Inselparadieses.

Sri Lanka ist abwechslungsreich. Neben den unzähligen kulturellen Highlights und zahlreichen Sehenswürdigkeiten sorgt vor allem die Vielfalt der traumhaften Landschaft für bewegende Momente. Hier schreibt die Geschichte viele wunderbare Geschichten, unter anderem rund um die alte Königstadt Anuradhapura, ebenso um den Sigiriya-Felsen.

Tee – Sri Lanka bringt Menschen weltweit auf den Geschmack. Fotos: Kiwi-Tours
  • Tee – Sri Lanka bringt Menschen weltweit auf den Geschmack. Fotos: Kiwi-Tours
270_008_4406199_rei102_2011_Sri_Lanka2.jpg

Erleben Sie Sri Lanka bei einer Leserreise von Dewezet und Pyrmonter Nachrichten vom 23. April bis 4. Mai nächsten Jahres. Im Reisepreis ab 1613 Euro pro Person im Doppelzimmer enthaltene Leistungen sind unter anderem internationale Linienflüge ab und bis Frankfurt, neun Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse in Zimmern mit Bad/Dusche und WC, Ausflug zum Elefantenwaisenhaus in Pinnawela, Besichtigung der Buddhastatue in Aukana und der Königsstadt Anuradhapura, Ausflug zu der Löwenfestung von Sigiriya und zur alten Königsstadt Polonnaruwa und Besichtigung der Teefabrik in Nuwara Eliya. Mehr Informationen und Buchungen in den Geschäftsstellen unserer Zeitung (Dewezet Hameln, Osterstraße und Pyrmonter Nachrichten, Rathausplatz) sowie unter 0 51 51 / 200-555.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare