weather-image
25°
Kooperation mit dem Gymnasium Ernestinum / Ferienspaßaktion soll Nachwuchs bringen

Gründer des Tennisvereins Exten geehrt

Exten (la). "Der Zusammenhalt in unserem Verein ist vorbildlich. Es fanden sich für die zahlreichen Arbeitseinsätze immer genügend Helfer", lobte der Vorsitzende des Tennisvereins Exten, Klaus Wißmann, die Mitglieder während der Jahreshauptversammlung im Tennisheim.

Gleich zehn Mitglieder des Vereins konnte der Vorsitzende Klaus

Außerhalb des sportlichen Bereichs wurde unter anderem eine neue Küche in das Vereinsheim eingebaut und das Tennisheim bekam einen neuen Anstrich. Ein neuer Fahnenmast wurde mit Hilfe von Sponsoren aufgestellt, und der Landrat spendete eine neue Vereinsfahne. Mit dem Gymnasium Ernestinum hat der Verein einen Kooperationsvertrag geschlossen und stellt seine Tennisplätze kostenlos zur Verfügung, damit die Sportler des Ernestinums unter der Leitung von Fachobmann Horst Kunze im Ganztagsunterricht Tennis spielen können. Einen Rückschlag erlitt der Verein nach einem Einbruch im Oktober, als drei Innentüren demoliert und Getränke gestohlen wurden. Beim Skat- und Knobelturnier im November siegte im Skat Klaus Wißmann und bei den Knoblern Sabine Kochmann. Der Tennisverein Exten, ist seit 26 Jahren im Sportgeschehen des Dorfes aktiv. Zehn Mitglieder konnte Wißmann jetzt für 25-jährige Vereinstreue ehren. "Sie haben den Verein sozusagen aus den Kinderschuhen mit aufgebaut", sagte der Vorsitzende. Erhard Bünte, Horst Susewind, Heinrich Schmidt, Gisela Schütz, Gustav Meyer, Siegfried Tietz, Rolf und Sieglinde Bünte sowie Horst Kochmann und Helga Edler wurden ausgezeichnet. Die Vorstandswahlen verliefen harmonisch. Der Vorsitzende Klaus Wißmann, sein Vize Uwe Schäfer, Schriftführer Dieter Krack, Sportwart Horst Kochmann und Jugendwart Ralf Bode wurden in ihren Ämtern bestätigt. Jürgen Schütte wurde als Kassierer neu gewählt. Der bisherige Kassierer Rolf Bünte wurde nach fast 20-jähriger Tätigkeit mit lobenden Worten und einem Blumenstrauß verabschiedet. Ronny Streu ist ab dieser Saison neuer Platzwart. Am 29. April ist Platzeröffnung mit Frühstück und anschließendem Schleifchenturnier. Pfingstmontag veranstaltet der Verein ein Pfingstturnier. Der Tennisverein in Exten hat sechs Mannschaften verschiedener Altersklassen im Erwachsenenbereich für den Punktspielbetrieb gemeldet und wird im August an drei Tagen an den Ferienspaßaktionen der Stadt Rinteln teilnehmen und so auch den Kindern und Jugendlichen wieder den Zugang zum Tennissport schmackhaft machen. Am 2. September richtet der TSV Eintracht Exten die Tennis-Stadtmeisterschaften aus und am 15. und 16. September nimmt der Verein aktiv an der 1111-Jahr-Feier des Dorfes Exten teil. Ende Oktober werden dann wieder die Netze eingeholt.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare