weather-image
30°
Extertalbahn feiert Jubiläum am 12. August / Fest mit Rundfahrten und Oldtimer-Schau

Großer Bahnhof: Seit 80 Jahren fährt der Zug

Bösingfeld (rd). Seit genau 80 Jahren fährt die Extertalbahn: Im Juli 1927 wurde die elektrisch betriebene Bahn in Dienst gestellt. Dieses Jubiläum soll am Sonntag, 12. August, mit einem Bahnhofsfest in Bösingfeld gefeiert werden.

Durch den Verein "Landeseisenbahn Lippe" (LEL) wird die Bahn seit Jahren kulturhistorisch restauriert und unter Denkmalschutz für die Nachwelt erhalten. Und rechtzeitig zum Jubiläum wurde auch die Bahnstrecke zwischen Bösingfeld und Barntrup unter Denkmalschutz gestellt. Das soll im Rahmen des Bahnhofsfestes am 12. August in Bösingfeld entsprechend gefeiert werden. Dazu wird auch die Dampflokomotive vorgeheizt, um während der Veranstaltung abwechselnd mit der E-Bahn von 1927 Fahrten zwischen Bösingfeld und Alverdissen durchzuführen. Für Besucher, die nicht mit der Bahn fahren möchten, wird es genügend anderes zu sehen und erleben geben. Im Bahnhof wird eine stationäre Fahrzeugschau der Bahn stattfinden. Auch die Oldtimerfreunde Extertal unterstützen zusammen mit ihrem Ableger, den "Youngtimerfreunden", die Arbeit der Bahnenthusiasten. Dazu sind auch weitere Oldtimerbesitzer gerne eingeladen, mit ihren Fahrzeugen teilzunehmen. Auch Treckerfahrer aus Linderhofe werden ihre historischen Schätze beim Bahnhofsfest präsentieren. Insgesamt werden über 100 Fahrzeuge erwartet. Das Bahnhofsfest beginnt am 12. August um 11 Uhr. Gegen eine Spende für die Kinderherzklinik Bad Oeynhausen sind Fahrten mit dem Zug und mit ausgesuchten Oldtimern möglich. Dass Fahrten auf dieser Streckeüberhaupt wieder möglich sind, ist nur dem Bemühen aller Beteiligten unter Federführung der Verkehrsbetriebe und dem enormen Einsatz der LEL-Mitglieder, dem Freundeskreis der Extertalbahn, zu verdanken.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare