weather-image

Gesang von Mizike ging unter die Haut

Esperde. Auf Einladung der Kulturinitiative Ilsetal verzauberte das Gesangsensemble „Mizike“ unter der Leitung von Dana Weber am Samstag in der St. Marienkirche in Esperde das Publikum mit einer Traumreise durch verschiedene Genres vom Volkslied über Pop bis zum Chanson. Schon beim Einmarsch in die Kirche mit einem mehrstimmigen „Herr bleibe bei uns“ hatte Mizike das Publikum in seinen Bann gezogen. Eingerahmt in den Background des Frauenensembles erhob Dana Weber ihre volltönende dunkle Stimme zu einem Gospel, das ein Gänsehautgefühl auslöste. Auch für die anwesenden Kinder und Jugendlichen war mit „Zwei kleine Wölfe“ etwas dabei. Die Abendlieder aus aller Welt endeten sehr passend mit dem gemeinsam mit dem Publikum im Kanon gesungenen Lied „Oh wie wohl ist mir am Abend“, womit der gesamte Kirchenraum zu einem prächtigen Klingen und Schwingen gebracht worden sei, berichtet Heike Schweizer.

270_008_7776711_wvh_3009_Mizike_2.jpg
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare