weather-image
15°

Gänseschauspiel am Steinhuder Meer

Steinhuder Meer. Jeden Morgen und jeden Abend ist am Steinhuder Meer ein besonderes Schauspiel zu sehen.

0000438184-gross.jpg

Etwa mit Aufgang der Sonne fliegen mehrere tausend Blessgänse von ihren Schlafplätzen auf dem Steinhuder Meer in die umliegenden Wiesen, kurz nach Sonnenuntergang geht es zurück auf das kalte Wasser. Die Blessgänse, die am Steinhuder Meer überwintern, brüten in der russischen Arktis. Anders als die größeren heimischen Graugänse brechen die zierlichen Blessgänse zwischen Ende März und Anfang April wieder auf, um im Juni in den Brutgebieten anzukommen und im kurzen arktischen Sommer ihre Jungvögel aufzuziehen. Thomas Brandt, wissenschaftlicher Leiter der Ökologischen Schutzstation Steinhuder Meer: "Das Steinhuder Meer ist nicht nur eine wichtige Drehscheibe für den Vogelzug, die jährlich von Millionen Vögeln genutzt wird, sondern auch ein bedeutendes Winterquartier für Vögel aus dem Norden Europas. Für die sind selbst die Minusgrade der letzten Woche vergleichsweise kuschelig." Zurzeit befänden sich rund 20 000 Wasservögel auf Niedersachsens größtem See, der als eines der wichtigsten Vogelschutzgebiete Deutschlands gilt. Foto: pr.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare