weather-image
16°

Frontalzusammenstoß auf der B442: Opelfahrer in Lebensgefahr

EIMBECKHAUSEN. Auf der Bundesstraße 442 zwischen Eimbeckhausen und Messenkamp hat sich am späten Abend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Nach ersten Angaben sind gegen 22.50 Uhr zwei Autos frontal kollidiert.

Rettungseinsatz auf der B 442: Die Feuerwehr befreit den Verletzten aus dem Wrack.
Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite
Der Fahrer eines aus Richtung Eimbeckhausen kommenden Opel hatte offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, war in die Leitplanke  und dann auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort kollidierte das Fahrzeug mit einem Audi A6. Während der Audifahrer sein Fahrzeug aus eigener Kraft verlassen konnte, wurde der Opelfahrer im Wrack seines Vectra eingeklemmt und erlitt lebensbedrohliche Verletzungen. Die Feuerwehr, im Einsatz waren die Wehren Bad Münder, Eimbeckhausen und Nienstedt,  setzte hydraulisches Gerät ein, um ihn zu befreien.  Zwei Notarztteams kümmerten sich um die Erstversorgung. Er wurde mit  einem Rettungswagen in die MHH gebracht, der Audifahrer zur Behandlung in das Krankenhaus nach Stadthagen gefahren.  Die Polizei hat die Bundesstraße  zur  Rettung und zur Unfallaufnahme bis 2 Uhr in der Nacht voll gesperrt.

Die Beamten vermuten, dass der 19-Jährige zu schnell unterwegs war und außerdem unter Alkoholeinfluss am Steuer saß. Im Krankenhaus wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.
lkbm109 1511 vu eimbeckhausen mk-20171114-WA0002
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare