weather-image
18°
Gestohlene Hündin in Minden gefunden

Freude im Tierhiem: "Frieda" ist wieder da

Bückeburg. Vor 14 Tagen ging es durch die heimischen undüberregionalen Medien: Unbekannte hatten aus dem Tierheim den Schäferhund-Mischling "Frieda" gestohlen. Die Diebe waren nachmittags mit der Hündin spazieren gegangen und danach mitsamt der Hündin verschwunden. Die große Suchaktion - auch die Polizei wurde eingeschaltet - hatte jetzt Erfolg. Die jetzt acht Monate alte "Frieda" ist wieder da.

Wie die Vorsitzende des Tierschutzvereins Bückeburg-Rinteln und Umgebung, Monika Hachmeister, voller Freude mitteilen konnte, hatten Tierfreunde aus Minden, die sich eine Katze aus dem Bückeburger Tierheim holen wollten, das Suchplakat im Tierheim gesehen und waren sich sofort sicher, den Hund mit dem auffällig "weißen Söckchen" am rechten Vorderlauf im Mindener Tierheim gesehen zu haben. Eine Stunde später konnte Tierheimleiterin Brigitte Frey die temperamentvolle "Frieda" wieder in ihre Arme schließen. Die Hündin selbst war vor lauter Freude über die Umsiedlung nach Bückeburg kaum zu bändigen. Die Mindener Tierschützer hatten gegenüber den Bückeburgern angegeben, dass der Hund unter dem Vorwand abgegeben worden sei, er sei ihnen in Minden zugelaufen. Jetzt kümmert sich die Staatsanwaltschaft um den dreisten Hundeklau. Die Ermittlungen laufen. Die Tierschützer würden sich nun freuen, wenn für "Frieda" möglichst bald eine hundeerfahrene Familie gefunden wird, welche die temperamentvolle Dame bei sich aufnimmt und ihr eine hundegerechte Erziehung sowie viel Auslauf bieten kann. Weitere Auskünfte erteilt das Tierheim unter der Rufnummer (0 5 7 22) 52 20 während der Öffnungszeiten, werktags (außer freitags) von 15 bis 17 Uhr und sonntags von 11 bis 13 Uhr.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare