weather-image
16°

Frag mal!

Lennart (12) fragt: „Warum sind Brillengläser meistens rund?“

Lennart aus Klein Berkel stellt eine Frage.

Ihm antwortet Jörg Helge Dammeier von Optik Dammeier: „Lieber Lennart, Brillengläser werden mithilfe von speziellen Maschinen rund geschliffen. Anfangs besteht eine Brille aus nichts anderem als Rohgläsern, die man „Blengs“ nennt. Diese werden in den Schleifmaschinen befestigt und dort bearbeitet, bis sie die richtige Glasdicke haben. Das ist wichtig, weil sonst die Brille falsch eingestellt wäre. Dann könnte man nur schlecht durch sie hindurchgucken. Rund werden die Gläser aber erst durch Maschinen, die sie weiterverarbeiten und hochwertiger, also besser machen. Diese Maschinen sind für runde Brillengläser genormt, dass heißt, sie sind speziell dafür eingestellt. Das ist aber nur ein Grund, warum Brillengläser oftmals rund sind. Ein Kind, das durch Gläser guckt, soll ein gutes Blickfeld haben, was bedeutet, das es gut nach rechts, links, oben und unten gucken kann. Wenn Brillengläser eckig sind, kann es passieren, dass Kinder und Erwachsene nicht richtig durch das Glas gucken können, sondern über oder unter der Brille vorbeischauen würden.“

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare