weather-image
12°
Viele nutzen TUI-Foyer als Werbeplattform / Jetzt 400 Tickets zum Schnäppchen-Preis - Verkauf ab Montag / Stadt bietet Bustransfer zum Nulltarif

Flagge zeigen beim Scorpions-Spiel: 17 Mal "Bückeburg" in der Arena

Bückeburg/Hannover (tw).

Jetzt ist nicht mehr dran zu rütteln: Die "Hannover Scorpions" haben die Playoffs erreicht. Auch wenn ihr Gegner noch immer nicht feststeht, wird die TUI-Arena damit am Freitag, 17. März, zur Plattform für - wenigstens - 17 Vereine, Firmen und Verbände aus Bückeburg. Das nämlich ist die Zahl derjenigen, die ihre Teilnahmean der Präsentation im Foyer bereits zugesagt haben. Doch es kommt noch besser: "Weil das Interesse am jüngsten Stammtisch des Eishockeyclubs im ,Brauhaus' (wir berichteten) so groß war, wurde das Kontingent der Schnäppchen-Tickets aufgestockt", berichtet MdL Friedel Pörtner (CDU). Bislang war von 200 Oberrang-Karten die Rede, die Bückeburger Scorpions-Fans zur Verfügung gestellt werden; jetzt sind es 400. "Die Tickets", sagt Bürgermeister Reiner Brombach, "kosten jeweils 9 Euro; normal müss(t)en Interessierte 25 Euro dafür zahlen". Und: "Die Stadt", so Brombach, "wird Busse organisieren, die die Käufer der Karten am Spieltag ab 16.30 Uhr von der Abfahrtstelle Rathaus/Stadtsparkasse zur TUI-Arena fahren". Kostenlos! Mit dem frühzeitigen Transfer soll sichergestellt werden, dass die Fans die Arena pünktlich zum Einlass (18 Uhr) erreichen; Spielbeginn ist um 19.30 Uhr. Besagte Schnäppchen-Tickets werden am Montag, 13. März, von 16 bis 18 Uhr in der Touristinfo am Marktplatz verkauft. "Sie werden weggehen wie die warmen Semmel", ist Pörtner überzeugt. Und auch Stadtkämmerer Horst Tebbe glaubt: "Das Kontingent wird bereits nach zwei Stunden vergriffen sein." Sollte es daswider Erwarten nicht, werden die Karten noch einmal am Dienstag, 14. März, 9 bis 17 Uhr, am gleichen Ort feilgeboten. Um Missbrauch zu vermeiden, sind Reservierungen am Telefon nicht möglich. Die Bückeburger, die ihre Teilnahme an der Präsentation im Foyer der Arena bereits zugesagt haben: Hubschraubermuseum; Musikschule Schaumburger Märchensänger; Blindow-Schulen; Wiko-Sports; Stadt Bückeburg mit Tourist-Info und Schaumburger Landschaft; Bäder GmbH; Eiswirte; Schloss; Hofreitschule; VfL; Feuerwehr Bückeburg; AOK; DLRG; THW; Herminenhof; Golfclub am Harrl; Kurverwaltung Bad Eilsen. "Sie alle", betont Pörtner, "werden am 17. März die Möglichkeit haben, sich - geschätzten - 10 000 Zuschauern zu präsentieren; denn das Spiel wird ausverkauft sein". Für Repräsentanten der "17" findet am Montag, 13. März, 18.30 Uhr ein Einweisungstreffen vor dem Haupteingang der TUI-Arena statt. Bereits jetzt ist klar: Für seinen Stand muss jeder Aussteller selber sorgen. Noch gestern legten sich Pörtner, Brombach und Tebbe ins Zeug, um in Bückeburg und Bad Eilsen weitere Teilnehmer zu akquirieren. So möchte insbesondere Pörtner die Bückeburger Jäger, aber auch den einen oder anderen Trachtenverein mit ins Boot holen. Die Gesamtzahl der Teilnehmer ist auf maximal 25 begrenzt. "Dass wirsie erreichen, ist aber wegen der kurzen Vorlaufzeit illusorisch", ist das Trio überzeugt. Übrigens: Wer am Präsentationstag darüber hinaus mit dabei sein möchte, muss sich bis spätestens Freitag, 10. März, 12 Uhr bei der Stadt melden. Tel. (0 57 22) 206-131.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare