weather-image
24°
Vernissage: Ausstellung der Künstlerin Sybille Schmitz-Scharrenbach

FIF: Zweiter Teil der „Treelogie“

Bad Münder (st). Nach dem Ganzen, den Bäumen, geht die Künstlerin Sybille Schmitz-Scharrenbach mit dem zweiten Teil ihrer „Treelogie“ ins Detail. „Alles ist Blatt“ lautet der Titel der Ausstellung, die am morgigen Donnerstag um 19 Uhr im Foyer des Martin-Schmidt-Konzertsaales eröffnet wird.

Sybille Schmitz-Scharrenbach

Im Rahmen der kulturellen Veranstaltungsreihe Frauen im Foyer (FIF) unter Schirmherrschaft der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt, Ulrike Hoffmann-Bürrig, läuft die Ausstellung zum Weltfrauentag am Sonntag, 8. März. Die Eröffnung übernimmt Bürgermeisterin Silvia Nieber.

Akustisch untermalt des Lehrerensemble der Musikschule Bad Münder, das „Musikalische Saxtett“, die Vernissage. Die Künstlerin ist selbst auch anwesend, um Fragen der Besucher zu ihrem Werk zu beantworten.

Teil zwei der „Treelogie“ – ein Wortspiel aus dem englischen Wort für Baum und dem Begriff Trilogie – beschäftigt sich mit Blättern in verschiedensten Formen und Farben, wobei die Farbe gelb im Werk von Schmitz-Scharrenbach eine besondere Rolle spielt.

Die Reihe FIF soll gerade weiblichen Künstlerinnen ein Forum bieten und zur Gleichberechtigung beitragen. „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“ – ein Motto des Weltfrauentages – soll auch in der Kunst gelten.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare