weather-image
22°
Immer wiederÜberraschungen im Programm

Feuerzauber auf dem Schloss

Bückeburg (jp). Darfs zur Christbaumkugel und zur Feuerzangenbowle auch ein Schuss Spectaculum sein? Zum ersten Mal konnten sich die Besucher des Weihnachtszaubers im wahrsten Sinne des Wortes funkensprühender Kunst faszinieren lassen. Zwei mal präsentierte das Duo "Entflammt" auf der Schlossbrücke Jonglage mit brennenden Fackeln, Fächern und Kränzen, Feuerschlucken und ebensolche Feuerspuckereien. "Wo wir doch die größte Feuerzangenbowle der Welt haben, müssen wir die auch mit ein bisschen Feuerzauber würzen", so Weihnachtszauber-Organisatorin Mechthild Wilke.

Seit 2005 sind Manuel Stahlhut aus Bückeburg und Anja Kutscheid aus Vechta unter dem Namen "Entflammt" auf Bühnen und Mittelaltermärkten zu erleben. Der Weihnachtszauber stellte für die beiden jungen Feuerkünstler indes eine Premiere dar, insbesondere hinsichtlich ihres Kostüms: "Bislang sind wir immer als Piraten aufgetreten",verriet Anja Kutscheid, "aber das hätte hier nicht gepasst. Daher sind wir beim Weihnachtszauber, der ja unter dem Motto Märchen steht, als Zwerge verkleidet." Beim kommenden, zweiten Weihnachtszauber-Wochenende wird das Duo am Freitag und Sonnabend jeweils um 18.30 Uhr auf der Schlossbrücke zu erleben sein. Infos gibt es im Internet unter: "www.entflammt.net".

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare