weather-image

Feuer im Getreidesilo Eggersmann

Rinteln (wm). Am Sonntagmorgen ist aus dem Getreidesilo bei Eggersmann an der Dankerser Straße Rauch aufgestiegen. Arbeiter alarmierten die Feuerwehr und Firmenchef Heinrich Eggersmann zur Frühstückszeit um 10 Uhr.

Kein Einsatz für Leute mit Höhenangst. Foto: tol

Die Feuerwehr rückte mit großer Besetzung an und verständigte auch die Nachbarwehren aus Steinbergen und Uchtdorf. Als Verstärkung wurden außerdem der Atemschutzgerätewagen der Stadt wie der "Lebenshilfe" zum Brandort geholt, wo schließlich insgesamt rund 70 Feuerwehrleute im Einsatz waren. Diese standen zunächst vor einem Rätsel, denn ein Brandherd war in dem 43 Meter hohen Turm zunächst nicht auszumachen. Mit einer Wärmebildkamera wäre eine schnelle Lokalisierung möglich gewesen, schilderten die Feuerwehrleute. Atemschutzträger stiegen in den verqualmten Silo, in dem ein Förderband (Elevator) - vergleichbar mit einem Paternoster - Getreide nach oben befördert. Man geht davon aus, dass Kunststoff oder Leder durch Hitze und Reibung Feuer gefangen haben. Für die Feuerwehrleute, die bis Mittag im Einsatz waren, sorgte der Logistikzug aus Uchtdorf mit kalten Getränken und Essen. Am Silo herrscht zurzeit Hochbetrieb, denn die Getreideernte ist in vollem Gang.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare