weather-image
20°
1:0-Erfolg beim VfR Evesen / Illy Syla markiert das entscheidende Tor

FC Stadthagenüberrascht im Derby

Bezirksliga (jö). Der FC Stadthagen landete am Mittwochabend in Evesen einen Sieg, der die Perspektiven radikal veränderte. "Ab jetzt müssen wir den Relegationsplatz im Auge behalten", warnte VfR-Sprecher Jürgen Bolte. In Evesen wird zum ersten Mal eine Abstiegsbedrohung wahrgenommen. Stadthagen gewann das Derby auch ohne seinen Spielertrainer Lars Reuther verdient mit 1:0.

Kanaa Agbetiafa (r.) stoppt den Eveser Attilla Boyraz. Foto: hga

Die Gäste waren mit wesentlich mehr Leidenschaft bei der Sache als der total enttäuschende VfR Evesen, der sein schwächstes Spiel der Rückrunde machte. Illy Syla erzielte in der 43. Minute den 1:0-Führungstreffer des FC Stadthagen. Er traf mit einem schönen 14-Meter-Schuss aus der Drehung. Das Torwar hochverdient, weil die Gäste bis dahin durch Ismail Topcu (15.), Andre Jürgensen (23) und Hakan Yolac (31.) bereits drei schöne Chancen besaßen. Von Evesen war bis auf den Lattentreffer von Sascha Biskup (44.) in der ersten Halbzeit nichts zu sehen. Das Spiel der Platzherren wurde erst nach der Pause unter dem Eindruck der Ansprache von Trainer Frank Malisius ein wenig besser. Evesen versuchte nun zumindest, besser in die Zweikämpfe zu kommen. Doch die passendere Einstellung hatte weiterhin der FC Stadthagen, der um jeden Ball kämpfte. Die Gäste machten das optimale aus ihren Möglichkeiten. Für den weitgehend wirkungslosen VfR Evesen ergab sich beim Schuss von Sergej Krebel in der 76. Minute nur eine einzige Möglichkeit zum Ausgleich. VfR: Büscher Drewes, Wirtz, Biskup, Humke, Krebel, Nowak (49. Gutsch), Boyraz (60. Friedrichs), Rettig, Schmalkoch, Adsiz. FC: Smirnov, Hellmig, Wolf, Agbetiafa, Tarak, Döring, Jürgensen, Serhan (90. Harkai), Yolac (80. Hoppe), Syla.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare